Panorama

Hurrikan “Beryl” bedroht Karibikinseln und steuert auf Cancún zu

Der Hurrikan “Beryl” verstärkt und bewegt sich mit großer Geschwindigkeit auf die Karibikinseln zu. Laut Wettervorhersagen könnte der Hurrikan in den kommenden Tagen die beliebte mexikanische Touristenstadt Cancún bedrohen.

Meteorologen warnen, dass “Beryl” derzeit als ein Hurrikan der Kategorie 4 eingestuft wird und Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 km/h erreicht. Der Hurrikan befindet sich derzeit etwa 800 Kilometer östlich der Kleinen Antillen und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 25 km/h westwärts.

Hurrikan "Beryl" bedroht Karibikinseln und steuert auf Cancún zu 23. Juli 2024
Die aktuelle Zugrichtung des Hurrikan Beryl in der Kategorie 4

Die Regierungen der Karibikinseln haben bereits Notfallmaßnahmen eingeleitet. In mehreren Regionen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Evakuierungspläne werden umgesetzt, und die Bevölkerung wird aufgefordert, Vorräte an Trinkwasser, Lebensmitteln und Medikamenten anzulegen. Schulen und Behörden bleiben geschlossen.

Informationen in Englisch über den Hurrikane Beryl

Die Wetterdienste prognostizieren, dass “Beryl” auf seinem Weg durch die Karibikinseln erhebliche Schäden verursachen könnte. Es wird mit starken Regenfällen, Überschwemmungen und Erdrutschen gerechnet. Zudem könnte es zu weitreichenden Stromausfällen kommen.

Cancún, als eines der Hauptreiseziele in Mexiko, bereitet sich ebenfalls auf die Ankunft des Hurrikans vor. Hotels und Resorts haben Notfallpläne aktiviert und Touristen werden darüber informiert, wie sie sich im Falle einer Evakuierung verhalten sollen. Reisende werden gebeten, ihre Pläne sorgfältig zu prüfen und bei Bedarf Umbuchungen vorzunehmen.

Internationale Hilfsorganisationen haben bereits ihre Bereitschaft signalisiert, betroffenen Gebieten Unterstützung zu leisten. Auch die mexikanische Regierung hat zusätzliche Ressourcen mobilisiert, um schnell auf mögliche Notfälle reagieren zu können.

Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"