Regenpause in Hessen, dafür mehr Sonne, aber kühl.

Die Überschrift sagt im Grunde schon viel aus über das Hessenwetter am heutigen Dienstag. Zumindest sticht ein Satz, besonders ins Auge. „Regenpause in Hessen“ diese darf ich Ihnen heute tatsächlich anbieten. Wie lange diese Pause anhalten und wie sich das Wetter im Allgemeinen in Hessen bis zum Freitag entwickeln wird, erzähle ich Ihnen in diesem Beitrag.

Regenpause in Hessen, dafür mehr Sonne, aber kühl. 18. Juni 2024
Das Hessenwetter präsentiert sich am heutigen Dienstag von seiner freundlichen Seite. Die Sonne lässt sich oftmals blicken und es bleibt überwiegend trocken. Ab dem Abend eine neue Warmfront mit Schauern.

Zunächst beruhigt sich die Wetterlage am heutigen Tag über Hessen, die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist gering. Am Abend nähert sich jedoch aus Westen eine Warmfront, ausgehend von einem Tief mit dem Namen Orinoco. Diese zieht im Verlauf ebenfalls über unser Land und sorgt bedauerlicherweise für die nächsten Niederschläge.

Im weiteren Verlauf ziehen weitere Wetterfronten herein und bringen weiterhin wechselhaftes Wetter mit weiteren Niederschlägen. Am Wochenende droht durch eine Vb Wetterlage vorwiegend im Süden und Osten von Deutschland eine markante Dauerregenlage mit Niederschlagsmengen jenseits der 100 Liter binnen 36 Stunden. Inwieweit wir davon in Hessen betroffen sein werden, ist noch ungewiss.

Der Tag startet in Nordhessen mit den letzten Schauern, welche im Verlauf nach Nordosten abziehen werden. Der Dienstag zeigt sich von seiner trockenen Seite und die Sonne lässt sich oftmals am Himmel blicken. Die Temperaturen steigen bis zum Nachmittag in Korbach, Kassel und Bad Hersfeld auf maximal 19 Grad. In Mittelhessen, sprich Marburg, Gießen und Butzbach werden 20 Grad erwartet. Im Rheingau und im Rhein-Main-Gebiet maximal 21 Grad. Der Odenwald und die Bergstraße dürfen sich ebenfalls über 21 Grad freuen.

Regenpause in Hessen, dafür mehr Sonne, aber kühl. 18. Juni 2024
Der Hessenwetter-Trend sieht weiterhin keine stabile Wetterlage mit sommerlichen Temperaturen. Es bleibt mäßig warum und wechselhaft mit Regen und Gewittern.

Am Mittwoch wie schon geschrieben erreicht uns eine Warmfront aus Westen, welche im Verlauf neue Niederschläge bringen wird. Die Temperaturen bleiben weiterhin auf einem mäßig warmen Niveau mit maximal 19 bis 21 Grad je nach Region. Am Donnerstag wiederholt Schauerwetter mit lokalen Gewittern bei 14 bis maximal 20 Grad.

Fazit

Das Wetter in Hessen präsentiert sich am Dienstag zunächst von seiner freundlichen Seite, mit einer Pause vom Regen und angenehmen Temperaturen. Doch die Ruhe währt nicht lange: Bereits am Mittwoch nähert sich eine Warmfront aus Westen, die neuen Niederschlag mit sich bringt. Die Temperaturen bleiben dabei auf einem mäßig warmen Niveau.

Am Donnerstag müssen wir uns erneut auf Schauerwetter und lokale Gewitter einstellen. Insgesamt bleibt das Wetter in Hessen bis zum Wochenende wechselhaft und unbeständig, wobei besonders im Süden und Osten Deutschlands nach wie vor eine markante Dauerregenlage droht. Die kommenden Tage sind also geprägt von einem ständigen Wechsel zwischen kurzen Sonnenphasen und erneuten Regenfällen.

Die mobile Version verlassen