Eilmeldungen

Kaltfront sorgt in Bayern für Unwetter, diese Regionen sind betroffen.

Bayern ist bekannt für seine wunderschönen Landschaften und malerischen Städte, doch gelegentlich wird das Bundesland von extremen Wetterbedingungen heimgesucht, die das tägliche Leben beeinträchtigen können. Eine solche Wetterlage steht nun bevor. Während Kaltfronten in der Regel eine Abkühlung mit sich bringen, können sie auch heftige Gewitter und schwere Unwetter auslösen. Der Deutsche Wetterdienst hat genaueres dazu angekündigt und eine Vorabinformation über bevorstehende schwere Gewitter in bestimmten Regionen Bayerns herausgegeben.

In diesem Bericht erfahren Sie, welche Landkreise betroffen sein werden und mit welchen Wetterphänomenen Sie rechnen müssen. Details über die Intensität der Gewitter, mögliche Regenmengen, Windgeschwindigkeiten und Hagelgrößen werden ebenso behandelt, damit Sie bestens informiert und vorbereitet sind.

Kaltfront sorgt in Bayern für Unwetter, diese Regionen sind betroffen. 15. Juli 2024
In diesem markierten Bereichen ist eine erhöhte Unwettergefahr vorhanden. Bitte informaieren Sie sich über den Warnwetter-Monitor fortlaufend.

Ab dem Mittag ziehen von Westen Gewitter auf, welche oftmals mit Starkregen und kleinem Hagel einhergehen. Dabei sind örtlich Regenmengen bis zu 25 Liter nicht ausgeschlossen. Im Südosten von Bayern, dort wo die Temperaturen lokal bis auf 30 Grad ansteigen, herrscht Unwettergefahr.

Kaltfront sorgt in Bayern für Unwetter, diese Regionen sind betroffen. 15. Juli 2024
Das Icon D2 zeigt hohe Unwettergefahr durch heftigen Starkregen im Bereich

Von den Alpen – über das Vorland bis zum südlichen Bayerwald erhöhte Unwettergefahr, dort lokal heftiger Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit, orkanartige Böen bis 115 km/h sowie Hagel um 3 cm wahrscheinlich. Dabei ist besonders der Durchgang der Kaltfront im Auge zu behalten. In dessen Vorfeld sind orkanartige Böen nicht ausgeschlossen. Nutzen, Sie das Regenradar und den Warnwetter-Monitor, um stets gut informiert zu bleiben.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"