Hessenwetter

So wird das Hessenwetter am Sonntag, dem 28.04.2024

Mit dem Vorhandensein des Tiefdruckgebiets Dunja über dem südwestlichen Europa und einem Hochdruckgebiet über Osteuropa wird in Hessen heute durch eine südwestliche Luftströmung eine erhebliche Milderung der Temperaturen erwartet. Generell profitiert insbesondere die ost- und süddeutsche Region zu Beginn der Woche von diesem stabilen Hoch über Osteuropa, während die westlichen und nördlichen Gebiete zeitweise von schwächeren Tiefausläufern beeinflusst werden.

So wird das Hessenwetter am Sonntag, dem 28.04.2024 15. Juli 2024
Hessenwetter am 28.04.2024

Am Sonntag gestaltet sich die Bewölkung dichter und umfangreicher als am Samstag. Obgleich die Sonne zeitweise scheint, beläuft sich die maximale Sonnenscheindauer meist auf drei bis sechs Stunden; in Bad Hersfeld, Fulda und Schlüchtern können bis zu sieben Sonnenstunden erreicht werden. Es bleibt größtenteils, jedoch nicht durchgehend, trocken, da gelegentlich kurze Regenschauer auftreten können.

Die Regionen zwischen Odenwald, Rhön und Werra bleiben trocken. Die höchsten Temperaturen werden entlang der Werra mit 21 Grad Celsius erwartet, während in den kühleren Gebieten zwischen Rheingaugebirge und Westerwald die Temperaturen sich auf 16 bis 18 Grad Celsius belaufen. Auf den Berggipfeln erreicht der Feldberg 14 Grad und der Hohe Meißner 17 Grad Celsius.

So wird das Hessenwetter am Sonntag, dem 28.04.2024 15. Juli 2024
Der Dienstag und der Mittwoch wird nach jetzigem Stand die zwei wärmsten Tage der Woche mit 25 bis 26 Grad

Der Montag zeigt sich wechselnd bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei, mit Höchsttemperaturen zwischen 19 und 22 Grad Celsius, in höher gelegenen Regionen um 16 Grad Celsius. Der Wind weht vorwiegend schwach aus südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag ist es überwiegend leicht bewölkt und weitgehend niederschlagsfrei, mit Tiefsttemperaturen zwischen 11 und 7 Grad Celsius.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"