Hessenwetter

Ein Sonntag mit Regen und wenig Sonne in Hessen

In der vergangenen Nacht wurden die Bewohner Hessens von heftigen Gewittern mit Starkregen und schweren Sturmböen überrascht. Die Unwetter sorgten für zahlreiche Feuerwehreinsätze, bei denen Keller ausgepumpt und umgefallene Bäume von den Straßen entfernt werden mussten. Zum Glück blieben große Schäden aus. Die Wetterlage bleibt jedoch auch am heutigen Sonntag angespannt: Der Himmel ist meist wolkenverhangen und es kommt wiederholt zu Regen. Doch es gibt auch positive Nachrichten, über die wir im Folgenden berichten.

Ein Sonntag mit Regen und wenig Sonne in Hessen 15. Juli 2024
Neuer Regen zieht aus Südwesten übr Hessen,lokal sind Gewitter möglich. Die Temperaturen spürbar kühler als noch gestern

Fangen wir gleich zu Anfang mit den positiven Dingen an. Die schwüle Luft, welche gestern über Hessen herrschte, ist komplett ausgeräumt. Jedoch bekommt die Sonne heute kaum eine Chance sich zu entfalten. Aus Südwesten zieht neuer Regen auf, welcher uns im Tagesverlauf beschäftigen wird. Vor allem in Südhessen kann es gelegentlich noch ein Gewitter geben. Eine Unwettergefahr besteht jedoch nicht mehr. Am Nachmittag werden die Schauer weniger und die Sonne ist zu einem kurzen Gastspiel bereit.

Die Temperaturen sind im Vergleich zu gestern spürbar kühler. So werden in Korbach und Kassel maximal 21 Grad erreicht. In Gießen, Marburg und Fulda 22 Grad. In Wiesbaden, Frankfurt am Main und in Darmstadt ebenfalls 22, maximal 23 Grad. Der Wind dreht im Laufe des Sonntags auf westliche bis nordwestliche Richtungen, weht mäßig, mit frischen bis starken Böen bis 45 km/h, bei Schauern und auf den Bergen sind steife Böen um 60 km/h dabei.

Ein Sonntag mit Regen und wenig Sonne in Hessen 15. Juli 2024
Es wird noch kühler in Hessen. Am Dienstag und Mittwoch maximal 16 Grad dazu immer wieder Regen. Der Sommer macht eine Pause.

Ab Montag wird es noch kühler, die Schafskälte kommt zurück nach Hessen. 16 bis maximal 22 Grad, dazu immer wieder Schauer, mitunter auch kräftig. In den Nächten kann man wieder erholsamer schlafen bei Temperaturen von 11 bis maximal 15 Grad.

Fazit

Der gestrige Tag brachte lokale Unwetter nach Hessen, welche zahlreiche Herausforderungen für die Einsatzkräfte darstellten. Glücklicherweise blieben größere Schäden aus und die drückende Schwüle hat sich verzogen. Auch wenn der Himmel heute noch wolkenverhangen ist und weiterer Regen droht, scheint die gefährliche Wetterlage vorüber zu sein. Die Temperaturen kühlen sich zunehmend ab und bieten eine willkommene Erholung von der Hitze. In den kommenden Tagen kehrt die Schafskälte zurück, was angenehmere Nächte verspricht, obwohl gelegentliche Schauer weiterhin für Abkühlung sorgen werden.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"