Schlagzeilen

Ende der Hitze in Sicht. Kaltfront zieht auf und ändert alles.

Aktuell ist in Hessen wieder Schwitzen angesagt. Das vorerst letzte sonnige und sehr warmes Wochenende steht bevor. In der neuen Woche wird sich die Wetterlage umstellen und die Hitze wird ihr Ende finden. Was eventuell am Dienstag beim Wetter passieren wird, erklären wir in diesem Bericht.

Omega Hoch Patricia geht die Puste aus

Aktuell sorgt das Hoch Patricia über Osteuropa weiterhin für eine stabile und vor allem spätsommerliche Wetterlage in Deutschland. Es bleibt durchweg sonnig und trocken. Am Wochenende steige die Temperaturen 28 bis 30 Grad an. Bis zum Montag wird sich an dieser Tatsache nichts ändern.

Ende der Hitze in Sicht. Kaltfront zieht auf und ändert alles. 13. Juli 2024

So stellt sich die aktuelle Luftdruckverteilung über Europa dar. Unser Spätsommerhoch liegt derzeit über dem Osten von Europa und sorgt für eine Omega Wetterlage mit viel Sonnenschein. An der Küste von Portugal liegt der Ex Hurrikan Franklin, für unser Wetter in Deutschland hat der Wirbel jedoch keinen Einfluss.

Am Dienstag nähert sich eine Kaltfront und beendet den Spätsommer.

Ende der Hitze in Sicht. Kaltfront zieht auf und ändert alles. 13. Juli 2024

Die Wettermodelle sehen zum Dienstag eine Kaltfront auf Deutschland zurollen, welche am Abend und in der Nacht zum Mittwoch Schauer und Gewitter bringen wird. Hinter der Kaltfront wird es spürbar abkühlen. Dürfen wir uns aktuell noch über 29 Grad erfreuen, wären nach jetzigem ab kommenden Mittwoch nur noch 19 bis maximal 21 Grad auf dem Programm. Alle, die keine Hitze mögen, werden sich darüber freuen.

Kaltfronten können mitunter sehr gefährlich werden. Ähnlich wie in diesem Video könnte am Mittwochabend bis in die Nacht die Kaltfront entfalten. Dabei ist Starkregen und Gewitter mit Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Nutzen Sie das Wochenende für Ausflüge

Wie schon oben im Text geschrieben, wird dieses Wochenende wohl das letzte Wochenende mit Temperaturen bis 30 Grad in diesem Jahr sein. Sicherlich ist nicht ausgeschlossen, dass es auch im Oktober noch einmal über 25 Grad werden kann. Aktuell sehen die Wettermodelle jedoch eine wechselhafte Phase, wobei Regen nicht im Fokus stehen wird.

Ende der Hitze in Sicht. Kaltfront zieht auf und ändert alles. 13. Juli 2024

Diese Grafik zeigt alles sechs hessischen Region mit den aktuellen Rechnungen für die nächsten 10 Tage. Wie Sie selber erkennen können, geht es ab Mittwoch steil abwärts mit den Temperaturen. 19 bis 21 Grad wären nach jetzigem Stand das höchste der Gefühle. Die Regenwahrscheinlichkeit hält sich jedoch weiterhin in Grenzen.

Fazit: Das Wochenende wird noch einmal sehr sonnig und lokal heiß. Der Montag bleibt ebenfalls noch unter Hochdruckeinfluss, bevor am Mittwoch eine Kaltfront über Hessen ziehen wird und das Spätsommerwetter mit Schauern und Gewittern beenden wird.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"