Hessenwetter

Heute 30 Grad und mehr in Hessen, doch der Saunaofen wird angeheizt.

Das hessische Wetter am heutigen Mittwoch bringt eine interessante Mischung aus Wärme und Feuchtigkeit. Die Luftmassen werden von einem Tief über Italien beeinflusst, was zu einer merklich feuchteren Atmosphäre führt. Diese Bedingungen könnten für einige drückende Momente sorgen und die Schweißperlen auf der Stirn treiben. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit von teils kräftigen Gewittern ab dem späten Nachmittag nicht ausgeschlossen. Seien Sie auf wechselhaftes Wetter vorbereitet und halten Sie den Regenschirm griffbereit!

Heute 30 Grad und mehr in Hessen, doch der Saunaofen wird angeheizt. 23. Juli 2024
Viel Sonnenschein am heutigen Mittwoch beim Hessenwetter. Schwüle macht sich im Tagesverlauf breit und am Abend ersten Gewitter im Süden und Osten des Landes bei 29 bis 31 Grad.

Sollten Sie heute in den Genuss kommen, einen Arbeitsplatz zu besitzen, welcher über eine Klimaanlage verfügt, dann gehören, Sie zu den Gewinnern. Schweißtreibende Temperaturen machen sich heute über Hessen breit, dabei ist die Höhe der Temperaturen nicht unbedingt das Problem, sondern die Schwüle. Zum Nachmittag und am Abend sind die ersten Gewitter im Süden und im Westen von Hessen wahrscheinlich. Freuen Sie sich jedoch nicht zu früh, denn diese Gewitter werden keine Abkühlung bringen, sondern zunächst die Lage der Sauna noch verschlimmern. Erst am Freitag wird eine Kaltfront über Deutschland ziehen und die Temperaturen in einen Bereich drücken, der unserer alle geliebten Schafskälte ähneln wird.

In Korbach, Kassel und an der Grenze zu Thüringen sind bis zum Nachmittag bei viel Sonnenschein bis zu 29 Grad wahrscheinlich. Im Rhein-Main-Gebiet bis in den Rheingau sage und schreibe 31 Grad. Gegen Abend machen sich die ersten dicken Quellwolken bemerkbar und bringen örtliche Schauer und Gewitter. Starkregen, kleiner Hagel und stürmische Böen inklusive. Achten Sie heute auf ausreichend Flüssigkeit und damit meine ich keinen Alkohol, die Sie ihrem Körper zuführen. Die UV Werte sind stark erhöht und führen leicht zu einer Hyperthermie.

Heute 30 Grad und mehr in Hessen, doch der Saunaofen wird angeheizt. 23. Juli 2024
In den schwülen und teils unerträglichen Luftmassen bilden sich am Abend erste lokale Schauer und Gewitter, welche mitunter kräftiger ausfallen könenn. Starkregen, kleiner Hagel und stürmische Böen.

Am Donnerstag zunächst viel Sonnenschein bei schwülen 29 bis 31 Grad, die Gefahr von unwetterartigen Gewittern steig stetig an, dabei im ganzen Land lokal schwere Gewitter nicht ausgeschlossen. Am Freitag erst dichte Wolken mit Schauern und einzelnen Gewittern, am Nachmittag von Westen sonniger und meist trocken. Tiefstwerte: 20 bis 15 Grad, Höchstwerte: 21 bis 27 Grad.

Fazit

Das Wetter in Hessen zeigt sich zum Ende der Woche von seiner warmen Seite. Mitte der Woche müssen sich die Hessen auf drückende Schwüle, hohe Temperaturen und heftige Gewitter gefasst machen. Besonders am Mittwoch und Donnerstag ist mit 29 bis 31 Grad und starker Schwüle zu rechnen, was für unangenehme Bedingungen sorgt. Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen sind häufig und können die Situation weiter verschärfen. Erst ab Freitag sorgt eine Kaltfront für Abkühlung, bringt jedoch zunächst Regen und Gewitter mit sich. Das Wochenende verspricht dann etwas gemäßigteres Wetter, wobei die Temperaturen auf angenehmere 21 bis 27 Grad sinken.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"