Panorama

Ausnahmezustand in Passau: Die Lage bleibt angespannt.

Die Hochwasserlage in Teilen Bayerns, insbesondere an der Donau, bleibt weiterhin angespannt. Besonders schwer betroffen ist die niederbayerische Stadt Passau, wo die Flüsse Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Aufgrund der dramatischen Entwicklung der Hochwasserlage hat die Stadt Passau den Katastrophenfall ausgerufen.

Wie der Hochwassernachrichtendienst Bayern berichtet, hat der Pegelstand der Donau mit etwa zehn Metern sein Maximum erreicht. Diese kritische Marke soll laut Prognosen bis einschließlich Mittwoch bestehen bleiben. Auch der Inn erreicht in Passau bedrohliche Pegelstände, die durch den Starkregen am Montag auf über sieben Meter anstiegen.

Passau versinkt im Hochwasser Quelle Tagesschau.de

Die Folgen des Hochwassers sind erheblich: Mehrere Straßen und Plätze in Passau sind gesperrt, der Schulunterricht wurde eingestellt und der öffentliche Nahverkehr ist massiv eingeschränkt. Besonders betroffen sind die Alt- und Innenstadt, in der Verbindungen komplett zum Erliegen gekommen sind.

Aktuelle Pegelstände in Bayern (Stand 6:00 Uhr, 5. Juni)

OrtFlussPegelstand (m)
PassauDonau9,16
PassauInn5,84
RegensburgDonau6,16

Die Lage bleibt äußerst angespannt, und sowohl die Behörden als auch die Bevölkerung bereiten sich auf weitere Entwicklungen vor.

Thomas Arnold

Geboren in das pulsierende Herz Berlins im Jahr 1966, entdeckte Thomas Arnold früh seine Passion für das geschriebene Wort und die Ereignisse, die unsere alltäglichen Leben prägen. Nach seiner Ausbildung in einem Verlag streifte er als Lokalreporter durch die Straßen unzähliger Städte, wobei er für diverse namhafte Zeitungen sowohl im Inland als auch auf internationaler Bühne tätig war. Seine Artikel offenbarten stets ein tiefgreifendes Verständnis für die Dynamiken lokaler Communitys und die Auswirkungen globaler Einflüsse auf regionale Ereignisse. Thomas' außerordentliches Talent, komplexe Sachverhalte verständlich und fesselnd zu kommunizieren, führte ihn schließlich zur Meteoleitstelle Hessen. Mit einem besonderen Augenmerk auf Polizei-… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"