Hessenwetter

Hitze am Sonntag in Hessen über 30 Grad erwartet.

Das Sommerwetter in Hessen dreht derzeit richtig auf. Aber es geht noch heißer. Am morgigen Sonntag wird regional das Thermometer über die 30 Grad Marke ansteigen. Wo genau das sein wird, erfahren Sie im nun folgenden Bericht.

Hoch Yunchia bringt Sommerwetter nach Hessen

Ein neues Hoch, welches sich derzeit über dem Nordosten von Europa befindet, bringt stabiles und vor allem sehr warmes Sommerwetter nach Hessen. Schauer und Gewitter bleiben bis zum nächsten Wochenende eher gering, bis ausgeschlossen. Erst ab Freitag kommt ein Höhentief ins Spiel, welches zum Samstag Niederschläge in Hessen bringen kann. Jedoch ist die Lage noch sehr unsicher. Dabei spielt die Position und die Stärke eine tragende Rolle.

Hitze am Sonntag in Hessen über 30 Grad erwartet. 18. Mai 2024

Die Karte zeigt die aktuelle Luftdruckverteilung über Europa, dabei spielt das Hoch mit dem Namen YUNCHIA die tragende Rolle für unser Wetter in Hessen. Es bleibt meist trocken und je nach Region wird es heiß.

Wie warm wird es am Sonntag in Hessen?

Am Sonntag dreht der Sommer noch mal richtig auf, ein krönender Abschluss für den Hessentag in Pfungstadt. Vor allem im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen sind über 30 Grad nicht ausgeschlossen.

Hitze am Sonntag in Hessen über 30 Grad erwartet. 18. Mai 2024

Die Modellkarte zeigt die derzeitigen Temperaturvorhersagen für den Sonntag. Während in Nordhessen und im Osten des Landes zwischen 25 und 26 Grad erreicht werden, kann es im Süden und im Rhein Main Gebiet richtig heiß werden. Über 30 Grad sind durchaus möglich. Denken Sie an Sonnenschutz und trinken Sie genug.

Wie geht es weiter mit dem Wetter? Droht eine Dürre?

Die hier gezeigte Grafik zeigt den Trend für die kommenden 10 Tage, hier als Beispiel das Rhein Main Gebiet. Die ganze Woche über wird es weiterhin trocken bleiben. Der Hitze Peak wird am Sonntag erreicht, danach geht es tendenziell erst mal wieder runter mit den Temperaturen. 24 bis 26 Grad bis zum kommenden Samstag. Dann entscheidet sich ob das Höhentief in Hessen zum Tragen kommt oder nicht.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"