Schlagzeilen

Gewittertief Qiara: große Gefahr von schweren Unwettern im Südwesten von Deutschland

Bevor die Kaltfront von Tief Qiara vor allem im Südwesten des Landes für teils schwere Gewitter mit Hagel, Starkregen und Sturmböen wird es an der Vorderseite des Tiefs wiederholt sommerlich heiß mit Temperaturen über 30 Grad.

Unwettergefahr in der Nacht zum Freitag, hier wird es gefährlich.

In der Nacht zum Freitag erreicht der Südwesten von Deutschland die Kaltfront von Tief Qiara welche in einer Linie vom westlichen NRW über das Saarland bis in den Südwesten von Baden-Württemberg zu unwetterartigen Niederschlägen führt. In einigen Regionen sind Niederschlagsmengen bis zu 50 Liter binnen kurzer Zeit möglich. Dabei besteht die Gefahr von Sturzfluten.

Gewittertief Qiara: große Gefahr von schweren Unwettern im Südwesten von Deutschland 24. Mai 2024
Unwettergefahr im Westen und Südwesten von Deutschland

Die Karte zeigt Ihnen die Wahrscheinlichkeit für unwetterartige Erscheinungen in Form von Starkregen und Gewittern. Vor allem an der Grenze zu den BENELUX Starten ist die Unwettergefahr derzeit am höchsten.

Welche Gefahren drohen in der Nacht zum Freitag?

In der Nacht zum Freitag nimmt die Wahrscheinlichkeit für Unwetter durch schwere Gewitter zu. Es besteht die Gefahr von heftigem Starkregen mit Mengen bis zu 30 l/qm in einer Stunde, Hagel mit Korngrößen bis zu 3 cm und Sturmböen bis zu 90 km/h. Sehr vereinzelt können Regenmengen bis zu 50 l/qm in wenigen Stunden nicht ausgeschlossen werden.

Auch wenn der Juni bisher in vielen Regionen zu trocken war, so bringt ausgerechnet diese kommende sehr warme bis heiße und dann kurzzeitig abkühlende Wetterlage die Chance auf ergiebigen Regen – und das ziemlich verbreitet. Ausnahme bleibt, Stand derzeit, wohl der äußerste Nordosten von Vorpommern bis in die Lausitz.

Am Freitagmorgen geht die Gefahr schwerer Gewitter zurück. Es können jedoch im Tagesverlauf Gewitter mit Starkregen und Sturmböen auftreten, lokal sind unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen nicht ausgeschlossen. Wie immer gilt bei Gewittern: Es wird nicht jeden treffen.

Nutzen Sie unsere Live Tools bei Unwettern!

Regenradar mit Stormtracker

Stormtracker für Deutschland

Warnwetter für Deutschland

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"