Eilmeldungen

Neues Sturmtief zum Jahreswechsel über Deutschland. Das sagen die Wettermodelle.

Droht ein Sturm zum Jahreswechsel über Deutschland?

Das Jahr 2023 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und das Wetter ist alles andere als der Jahreszeit entsprechend. Ein Sturmtief jagt das nächste. Nach einer kurzen Beruhigung der Wetterlage ziehen ab Donnerstag neue Tiefdruckgebiete auf. Zudem zeigen beide Mittelfristmodelle derzeit einen markanten Sturm zu Silvester. Welche Wetterlage wir nach jetzigem Stand am 31.12.2023 zu erwarten haben, lesen Sie in diesem Bericht.

Der Jetstream macht unserer Wetterlage derzeit sehr zu schaffen. Niederschläge ohne Ende, welche in vielen Regionen zu Hochwasser geführt haben, dazu seit Tagen teils schwere Sturmböen, welche die Bäume wie Streichhölzer umfallen lassen. Ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Nach einer kurzen Beruhigung der Wetterlage am Mittwoch und Donnerstag rauscht ab Freitag das nächste Sturmtief vom Atlantik nach Skandinavien. BODO wird es heißen und dessen Ausläufer werden erneut unser Wetter in Hessen bestimmen.

Ab Freitag wieder stürmischer und nasser

Ab Freitag wird sich die Wetterlage nach einer kurzen Pause erneut ins negative verändern. Ein neues Sturmtief zieht auf und wird im Verlauf nach Skandinavien wandern, dabei gerät Deutschland erneut in dessen Sturmfeld. Es gibt zudem neue Niederschläge, die sich aufgrund der aktuellen Hochwasserlage weiter negativ auswirken.

2. März 2024 Neues Sturmtief zum Jahreswechsel über Deutschland. Das sagen die Wettermodelle. um 1:09 Uhr
Sturmböen laut ECMWF am kommenden Freitag dem 29.12.2023

Schon am Freitag zeigt das ECMWF Wettermodell neue Sturmböen über Hessen, welche mit einer straffen Westlage über das Land fegen werden. Aktuell sind in der Vorhersage für das Flachland bis zu 65 km/h in exponierten Lagen und auf den Bergen 75 km/h nicht ausgeschlossen. Dazu fällt neuer Regen.

2. März 2024 Neues Sturmtief zum Jahreswechsel über Deutschland. Das sagen die Wettermodelle. um 1:09 Uhr
Niederschlagsmengen laut ECMWF Modell in den nächsten 10 Tagen akkumuliert.

Noch mehr Regen sagt das europäische Modell derzeit für Hessen voraus. Dabei sind in den nächsten 10 Tagen bis zu 80 Liter je nach Region nicht ausgeschlossen. In Richtung Sauerland sogar akkumuliert bis 100 Liter. Das ist schlecht für unsere Bäche und Flüsse. Sie sind schon jetzt am Limit. Im Übrigen zeigt das GFS nicht unwesentlich weniger an Niederschlag an.

Am Sonntag besonders im höheren Bergland und an der See noch stürmische Böen. Dauerregen am Silvester-Wochenende in den westlichen und zentralen Mittelgebirgen nicht ganz ausgeschlossen, am Montag Wetterberuhigung.

Deutscher Wetterdienst

Sturm an Silvester 2023, es deutet viel darauf hin.

Schauen wir uns den aktuellen Trend für das Wetter an Silvester/Neujahr an. Die Wettermodelle sehen derzeit einen neuen teils heftigen Sturm, welcher an Silvester über Deutschland ziehen kann. Es gibt natürlich noch Unsicherheiten zwischen den Wettermodellen, da geht es jedoch primär um die Uhrzeit als um die Stärke der Böen. Schauen wir uns dazu die aktuellen Rechnungen von ECMWF und GFS an.

2. März 2024 Neues Sturmtief zum Jahreswechsel über Deutschland. Das sagen die Wettermodelle. um 1:09 Uhr
Spitzenböen an Silvster 31.12.2023 laut GFS

Hier sehen Sie die aktuelle Berechnung der Spitzenböen des ECWMF Wettermodell am Silvester, hier wird das Hauptsturmfeld am Morgen berechnet, dabei kommt es Landesweit zu Böen über 80 km/h in den Höhenlagen und exponiert sind schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zu Neujahr wären der Hauptsturm vorbei. Wind ist vorwiegend für Silvester-Raketen pures Gift.

2. März 2024 Neues Sturmtief zum Jahreswechsel über Deutschland. Das sagen die Wettermodelle. um 1:09 Uhr
GFS Modell mit den Spitzenböen an Silvester

Das US-Modell hat ebenfalls diesen Sturm auf dem Schirm und die Böen werden identisch berechnet. Jedoch ist hier die Zeit des Hauptsturmfeldes deutlich später und reicht bis in die Nacht zu Neujahr. Das wäre für alle Menschen, die gerne Raketen in den Himmel steigen lassen, eine gefährliche Sache. Dazu immer wieder Regen. Ich sage es mal so, wenn diese zwei Modelle in einklang Liegen, gibt es meist nur noch geringe Abweichungen bis zum Tag des Ereignisses.

Fazit: Wenn es unglücklich läuft, haben wir an Silvester einen neuen Sturm, welcher das böllern und das Aufsteigen von Feuerwerks-Raketen zum Problem werden lassen. Folgende Namen bleiben in diesem Jahr noch für Sturmtiefs übrig: BODO,COSTA DIETMAR

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"