Schlagzeilen

Unwettergefahr durch Glatteis in der Nacht zum Montag.

Die Wetterlage bleibt in den nächsten Tagen weiterhin angespannt. Neben teils strengem Frost in der Nacht, welches bis zu -12 Grad reicht. Bahnt sich zum Wochenstart eine markante Wetterlage in Form von Glatteisregen über Hessen an. Dieses Wetterphänomen kann den Status Unwetterwarnung erreichen. Was die Hessen zu erwarten haben, lesen Sie im folgenden Bericht.

Die aktuelle Wetterlage über Deutschland

Bevor am Wochenende eine Wetterberuhigung in ganz Deutschland eintritt, wird vor allem der Freitag im Süden von Deutschland noch einmal brisant. Ein Genua-Tief sorgt vor allem in Baden Württemberg und in Bayern wiederholt für starke Schneefälle. Dabei werden teils bis zu 10 cm Neuschnee erwartet. Im weiteren Verlauf bleibt der Samstag und der Sonntag wettertechnisch ruhig.

Glatteisregen kann sehr heimtückisch sein. Ein Eispanzer legt sich auf Autos oder auf Straßen und Gehwege.

Front aus Westen sorgt in der Nacht zum Montag für Glatteis

Seit einigen Tagen ist die Rede von einer Milderung der Temperaturen. Ab Montag dreht die Strömung auf Südwest, somit wird mildere, uns zugleich feuchte Luft nach Deutschland geführt. Die Gefahr von Eisregen steigt somit an. In der Nacht zum Montag erreicht von Westen her eine Front den Westen von Deutschland ,welche im Verlauf weiter nach Osten vorankommt. Dabei fällt nach jetzigem Stand in den westlichen Bundesländern Regen. Auf dem Weg in Richtung Osten kommt es im Übergangsbereich zu Eisregen, welcher in Hessen zu erheblichen Behinderungen führen kann.

de model de 320 1 modswissmrf 2022121418 105 2 155
Eisregen in der Nacht zum Montag Quelle kachelmannwetter.com

Das signifikante Wetter, welches Sie auf dieser Karte sehen, zeigt die Problematik in der Nacht zum Montag auf. Während im Westen meist Regen fällt, kommt es in der Landesmitte zu Blitzeis. Die Böden sind größtenteils noch tief gefroren. Fällt Regen auf diesen Boden, gefriert das Wasser blitzartig.

Blitzeis führt zu großen Problemen im Straßenverkehr.

Blitzeis führt zu großen Problemen im Straßenverkehr und bei der Infrastruktur. Dies fängt bei spiegelglatten Straßen an und hört bei gefrorenen Oberleitungen auf. Noch ist die Lagen nicht eindeutig, dennoch im Hinterkopf behalten, sollten Sie am Montag früh auf der Arbeit anwesend sein.

Aktualisiert am 15. Dezember 2022 10:16 Uhr

Mehr anzeigen

Angelo D Alterio

Seit dem Jahr 2013 beschäftige ich mich mit dem Thema Meteorologie. 2015 wurde die Unwetteralarm Schweiz GmbH gegründet. Bis ins Jahr 2021 war ich dort verantwortlicher Gesellschafter und Chef-Meteorologe. Nach meinem Ausstieg wurde die Meteoleitstelle Hessen ins Leben gerufen. Meine Spezialgebiete sind Unwetterwarnungen und die Synoptik. Weiterhin findet man mich auf Mastodon, Facebook, Twitter und Instagram.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: