Hessenwetter

Wechselhafter Montag mit Schauern und Gewittern in Hessen

Am heutigen Montag bekommen wir es gleich mit zwei Kaltfronten zu tun. Die erste zieht am frühen Morgen aus Südwesten über Hessen, dabei kommt es zu Schauern und Gewittern. Geschuldet ist dies einem Tief, welches aktuell über Island verweilt. Die Temperaturen werden bis zum Dienstag spürbar zurückgehen. Es stellt sich eine windige Westwetterlage ein.

Wechselhafter Montag mit Schauern und Gewittern in Hessen 22. Juni 2024

Warnstufe Gelb: Lokale Gewitter: elektrische Entladung, auch in Verbindung mit Windböen. Starkregen15 bis 25 l/m² in 1 Stunde

Die Woche startet wechselhaft in Hessen, das Spätsommerwetter, welches uns am gestrigen Sonntag bis zu 29 Grad brachte, verabschiedet sich vorläufig aus dem Hessenland. Aktuell zieht die erste Front über Hessen und bringt lokale Schauer und Gewitter. Ein Drama wird diese Front jedoch nicht werden. Gegen Mittag beruhigt sich die Wetterlage zunächst, bevor am Abend eine zweite Kaltfront über Hessen ziehen wird. Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf auf 22 bis 24 Grad. Die Sonne lässt sich nur noch selten blicken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In Gewitternähe sind stürmische Böen nicht ausgeschlossen.

Wechselhafter Montag mit Schauern und Gewittern in Hessen 22. Juni 2024

So stellt sich aktuelle die Wetterlage über Hessen aus Sicht des Wetter-Radar dar. Eine schwache Front liegt aktuell über dem Osten von Hessen und wird rasch abziehen. Danach folgen noch ein paar Schauer. Die Unwettergefahr ist jedoch sehr gering. Ab dem Abend ziehen in Folge einer neuen Kaltfront wiederholt Schauer und Gewitter auf.

Windige und wechselhafte Woche

Am Dienstag zeigt sich der Himmel meist mit dicken Wolken. Der Wind lebt spürbar auf und hier und da kommt es zu ein paar wenigen Schauern. Die Temperaturen steigen auf 20 bis maximal 24 Grad an.

Wechselhafter Montag mit Schauern und Gewittern in Hessen 22. Juni 2024

Es bleibt bei einem Auf und Ab bei den Temperaturen. Aktuell sehen die Wettermodelle bis zum Donnerstag einen erneuten Anstieg auf bis zu 24 Grad. Am Donnerstag folgt eine weitere Kaltfront, welche mit Schauer und Gewitter einhergehen wird. Danach sinken die Temperaturen weiter ab. Viel Regen wird es jedoch im Großen und Ganzen nicht geben.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"