Schlagzeilen

Frost und Glätte in Hessen, hier wird es besonders kalt.

Die Wetterlage in Hessen stellt sich langsam aber sicher um. Die Westwetterlage, welche in den vergangenen Wochen oftmals mildes, nasses und windiges Wetter brachte, scheint nun ein Ende zu finden. Am Wochenende ist Schneefall bis in tiefe Lagen nicht ausgeschlossen. Frost und Glätte werden primär ein Thema in den kommenden Nächten. Aber auch tagsüber bleibt es mit maximal 5 bis 2 Grad deutlich kühler als in den vergangenen Wochen.

In welchen Landkreisen ist mit Frost und Glätte zu rechnen?

Der Himmel wird in der Nacht zum Mittwoch überall aufklaren, somit verliert dieser seine Decke und der Frost kann sich ungehindert ausbreiten. Je nach Region sinken die Temperaturen auf 0 bis örtlich -4 Grad ab. Des Weiteren ist mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen. Dazu gesellt sich am frühen Morgen Nebel , welcher Reifglätte auslöst. Straßen und auch Gehwege können in ungünstigen Lagen glatt werden, deshalb fahren Sie in den Frühstunden vorsichtig. Reifglätte ist nicht unbedingt sichtbar. Und auch wenn Ihr Thermometer im Auto Plusgrade anzeigt, kann es direkt über dem Boden deutlich kühler werden.

Reifglätte bitte nicht unterschätzen!

Reifglätte ist eine Form von Glätte, die durch Frieren von Luftfeuchtigkeit oder Nebel auf dem Boden entsteht. Sie tritt vorwiegend an windstillen Stellen auf, wie Brücken, Hochspannungsmasten oder exponierten Flächen in der Nähe von Waldrändern.Reifglätte ist besonders gefährlich, da sie sich oft schleichend bildet und daher nicht immer leicht zu erkennen ist. Sie kann zu Ausrutschern und Stürzen führen, die zu schweren Verletzungen bis zu Knochenbrüchen führen können.

Frost und Glätte in Hessen, hier wird es besonders kalt. 12. April 2024
In diesen Landkreisen müssen Sie mit Frost und Glätte rechnen

Die Warnkarte zeigt die Landkreise, welche heute Nacht und auch in der Nacht zum Donnerstag mit Frost und Glätte zu kämpfen haben. Bis auf den Süden und dem Rhein-Main-Gebiet ist überall mit Temperaturen unter der 0-Grad-Grenze zu rechen. Frostempfindliche Pflanzen sollten Sie in die warme Stube holen. Des Weiteren legen Sie Ihren Eiskratzer bereit, den werden Sie benötigen, es sei denn, Sie haben eine Garage.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"