WetterTV

Gefährliche Kälte im Anmarsch: Warnung vor nächtlichem Schneefall und Glätte

Mit den kalten Nachtstunden schlägt das Wetter in weiten Teilen des Landes um und sorgt für winterliche Verhältnisse, die Autofahrer und Fußgänger gleichermaßen in Atem halten werden. Es ist höchste Zeit, die warmen Jacken und das Streusalz wieder hervorzuholen.

Bodenfrost setzt sich durch

Die Temperaturen nehmen eine steile Talfahrt auf nächtliche Werte zwischen -6 und -1 Grad Celsius, wobei einige Gebiete nur knapp über dem Gefrierpunkt verbleiben. Ein flächendeckender Bodenfrost breitet sich aus und zeichnet frostige Muster auf den bisher nicht abgeernteten Feldern sowie bereits kühlen Wiesen.

Gefährliche Kälte im Anmarsch: Warnung vor nächtlichem Schneefall und Glätte 15. Juli 2024
Heute Nacht ist Landesweit mit Frost zu rechnen. Im Süden des Landes kommt Schneefall auf welcher zu Glätte durch Schnee oder Schneematsch führen wird.

Süden erwartet erneut Schnee

Die Regionen südlich der Donau sind erneut von Schneefällen betroffen, die den Einwohnern und frühen Pendlerinnen und Pendlern das Leben schwer machen könnten. Hierbei ist eine besondere Vorsicht geboten, denn es wird in Lagen oberhalb von 400 bis 600 Metern eine Neuschneemenge von 1 bis 5 Zentimetern erwartet. Lokal kann es am Alpenrand infolge des Nordstaueffektes sogar zu Schneemengen von 10 bis 15 Zentimetern kommen.

Vorsicht auf den Straßen

Die Kombination aus Schneefall und fallenden Temperaturen erzeugt besonders in den frühen Morgenstunden ein hohes Risiko für Glätte auf Straßen und Wegen. Die Glättegefahr erstreckt sich insbesondere auf Brücken, kleinere Straßen und Fußwege, die durch den einsetzenden Verkehr und mangelnde Räumung schnell zur Rutschbahn werden können.

Diese Animation zeigt, wo Sie in der Nacht zum Dienstag mit Regen oder Schnee rechnen müssen. Besonders am Alpenrand sind markante Menschen an Schnee nicht ausgeschlossen.

Der Dienstagmorgen dann teilweise mit Sonnenschein, speziell in der Mitte Deutschlands, während sich im Südosten die Schneeschauer hartnäckig halten. Für die Autofahrenden unter uns bedeutet das: Mehr Zeit für den morgendlichen Weg einplanen, Winterreifen kontrollieren und gegebenenfalls das Fahrzeug vor dem ersten Nutzen enteisen.

Zusammenfassung und Ausblick

Kurzum, der Übergang in den nächsten Tag verspricht vielerorts einen klaren, aber frostigen Start, bevor im Laufe des Nachmittags mehr Bewölkung und im Norden leichter Regen aufziehen. Die feuchte Polarluft sichert das typische Aprilwetter mit seinen häufigen Schauern. Erleichterung ist erst gegen Ende der Woche in Sicht, wenn die Strömung auf südliche Richtungen umschwenkt und für mildere Temperaturen sorgt.

Es bleibt also dabei: Der April macht, was er will. Und in dieser Nacht möchte er uns an winterliche Verhältnisse erinnern, die noch lange nicht der Vergangenheit angehören. Bleiben Sie warm und sicher!

Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"