Schlagzeilen

Die Wärme und der Saharastaub kehren zurück nach Deutschland.

Die markante Wetterumstellung ab Freitag ist in aller Munde. Das kalte April-Schmuddelwetter verabschiedet sich aus Deutschland und die frühsommerlichen Temperaturen kehren zurück. Doch dieser Wetterwechsel hat bedauerlicherweise auch einige Macken, welche ich Ihnen in diesem Beitrag erläutern werde.

Das nasskalte Aprilwetter neigt sich dem Ende zu und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Strömung wird sich in südliche Richtung drehen und somit gelangt die spürbar wärmere Luft aus Afrika nach Deutschland. Alleine das Wort „Afrika“ sollte bei Ihnen ein bekanntes Wetterphänomen der ersten April-Dekade zurück in die Köpfe bringen.

Die Wärme und der Saharastaub kehren zurück nach Deutschland. 23. Juli 2024
Die Luftsruckverteilung über Europa am Sonntag dem 28 April 2024. Ein Tief über Frnakreich schaufelt die warmen Luftmassen aus Afrika nach Deutschland.

Ich rede von dem Sahrastaub, welcher in deutschen Autowaschstraßen einen wahren Umsatzhype gebracht hatte. Das staubige Auto ist jedoch das geringste Problem dabei, denn der ungetrübte Sonnenschein wird es durch den Staub der Sahara in der Atmosphäre nicht geben. Dazu wird dieser neue Wärmvorstoß nicht von einem Hochdruckgebiet, sondern von einem Tief über Frankreich hervorgerufen und Tiefdruckgebiete bringen immer Ärger. Dazu später mehr.

Die Wärme und der Saharastaub kehren zurück nach Deutschland. 23. Juli 2024
Staubkonzentration in der Atmosphäre am Sonntag, dem 28.04.2024

Diese Karte zeigt die Simulation der Staubkonzentration in der Atmosphäre am kommenden Sonntag. Der Saharastaub bahnt sich seinen Weg, welcher nach jetzigem Stand über den westlichen Teil von Deutschland ziehen wird. Die Einstrahlung der Sonne wird somit gemindert und es wird nicht so warm, wie Ihre Wetterapps vielleicht auf dem Tacho haben.

Tiefdruck und dessen Folgen zum Thema Gewitter in der neuen Woche.

Ein Tiefdruckgebiet macht niemals nur schönes Wetter, es ist hinterlistig und birgt viele Überraschungen. In diesem Fall werden es Gewitter sein, welche nach jetzigem Stand vermehrt ab Sonntag bis zum 1. Mai auftreten können. Eine genaue Prognose ist bis dato jedoch nicht möglich, deshalb erspare ich es mir im Detail darauf einzugehen.

Die Wärme und der Saharastaub kehren zurück nach Deutschland. 23. Juli 2024
Wetter-Trend für Hessen in den kommenden 10 Tagen

Schauen wir abschließend auf den Wetter-Trend für Hessen in den nächsten 10 Tagen. Auch wenn erneut Schlagzeilen die Runde machen, dass die „Hitze“ zurück nach Deutschland kommen wird, kann ich dies nicht bestätigen. Ja, es wird deutlich wärmer werden, es wird aber keine Hitze geben, denn diese fängt bei 30 Grad an und sich sehen in keinem der vielen Wettermodelle 30 Grad.

Von Samstag bis Montag wird es nach jetzigem Stand, durchweg trocken bleiben und die dürfen uns über 6 bis 9 Stunden Sonnenschein freuen, denken Sie aber an den Saharastaub! Der 1. Mai scheint in diesem Jahr ein guter Tag für Veranstaltungen im Freien zu sein. Glauben Sie nicht alles, was Sie im Internet lesen, das Wetter hat immer zwei Seiten.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"