Panorama

Heute beginnt der meteorologische Frühling, spielt das Wetter mit?

Heute ist es offiziell, der meteorologische Frühling hält Einzug. Aber was genau ist denn überhaupt der meteorologische Frühlingsanfang, ist dieser gleichzustellen mit dem kalendarischen Frühlingsanfang? Wir klären auf.

Zunächst ist es wichtig, zwischen dem meteorologischen und dem kalendarischen Frühlingsanfang zu unterscheiden. Obwohl beide Begriffe auf den Beginn der wärmeren Jahreszeit hindeuten, basieren sie auf unterschiedlichen Systemen zur Einteilung der Jahreszeiten.

Heute beginnt der meteorologische Frühling, spielt das Wetter mit? 12. April 2024
Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken die Menschen wieder in die Natur. Bild: Pdb Krk

Der meteorologische Frühlingsanfang

Der meteorologische Frühlingsbeginn ist aus Sicht der Meteorologie festgelegt und wird aus statistischen Gründen verwendet, um vergleichbare Klimadaten zu sammeln. Der Frühling aus meteorologischer Sicht beginnt jedes Jahr gleich, nämlich am 1. März. Das Datum markiert den Start in ein neues Klima-Quartal und erleichtert so die Wetteraufzeichnung und die Klimabeobachtung. Die Jahreszeiten sind im Meteorologischen in genau drei Monate eingeteilt, wodurch der Frühling den Zeitraum vom 1. März bis zum 31. Mai umfasst.

An zwei Tagen im Jahr sind Tag und Nacht gleich lang. Astronomen nennen das Phänomen Äquinoktium. Den meisten von uns ist es besser bekannt als Tag- und Nachtgleiche. Wenn sich die Nordhalbkugel im März der Sonne zuwendet, fängt bei uns das Frühjahr an.

Der kalendarische Frühlingsanfang

Im Gegensatz dazu richtet sich der kalendarische Frühlingsanfang nach astronomischen Ereignissen, genauer gesagt nach der Tag-und-Nacht-Gleiche, auch Äquinoktium genannt. Zu diesem Zeitpunkt sind Tag und Nacht überall auf der Welt gleich lang. In der Regel fällt dieses Datum auf den 20. oder 21. März des Gregorianischen Kalenders. Dieser Tag markiert den Beginn des Frühlings im astronomischen Kalender, da zu dieser Zeit die Sonne direkt über dem Äquator steht und damit die Erdachse weder zur Sonne geneigt noch von ihr weg geneigt ist.

Warum zwei unterschiedliche Daten?

Die Nutzung von zwei verschiedenen Daten hängt mit den verschiedenen Anforderungen und Traditionen der Bereiche zusammen, die sie verwenden. Während Meteorologen ein standardisiertes System zur Analyse von Wettermustern benötigen, beziehen Astronomen und viele Kulturen ihre Traditionen aus der Position der Erde im Verhältnis zur Sonne, was sich in den unterschiedlichen Festlegungen widerspiegelt.

Heute beginnt der meteorologische Frühling, spielt das Wetter mit? 12. April 2024
Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken auch die Bienen aus ihrem Winterquartier. Bild: Markus Kath

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der meteorologische Frühlingsanfang ein festes Datum zum Start von klimatologischen Aufzeichnungen ist, während der kalendarische Frühlingsanfang sich nach einem astronomischen Phänomen richtet und variieren kann. So erleben wir jedes Jahr aufs Neue zwei unterschiedliche Definitionen des wunderbaren Beginns der Frühlingszeit, von denen beide ihre Berechtigung haben und unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen.

Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in Spanien bis zum eisigen Griff skandinavischer Winterstürme. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, meine Einsichten und Analysen am Puls des Wetters an der Meteoleitstelle zu teilen. Mein Ziel ist es, nicht nur aufzuklären und zu informieren, sondern auch die Schönheit und Urgewalt des Wetters in meinen Berichten zu vermitteln. Mein Profilbild habe ich im Übrigen mit KI geniert, das verdeckt die Falten im Gesicht :-)
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"