WetterTV

Hier drohen heute schwere Gewitter und Dauerregen.

Die neuesten Wetterberichte warnen vor anhaltender Unwettergefahr über großen Teilen Deutschlands. Durch die momentan aktive Tiefdruckzone über West- und Mitteleuropa, wird mäßig warme Meeresluft aus westlichen Richtungen nach Deutschland transportiert, was zu instabilem Wetter führt.

Heute ist insbesondere mit schweren Unwettern in verschiedenen Regionen zu rechnen. Vom südlichen Nordrhein-Westfalen über Rheinland-Pfalz, Hessen bis nach Nordbayern und Südthüringen sind schauerartige Regenfälle und lokale Gewitter vorhergesagt. Dabei ist mit lokalem Starkregen zu rechnen, der bis zu 20 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit oder bis zu 30 Liter pro Quadratmeter in einem Zeitraum von sechs Stunden erreichen kann. In extremen Fällen könnten sogar mehr als 35 Liter pro Quadratmeter in sechs Stunden fallen, was örtliche Unwetter nicht ausschließt.

Diese Animation zeigt die Wetter-Entwicklung über Deutschland in den kommenden 24 Stunden. Dabei muss primär im Südosten von Bayern mit teils heftigen Gewittern gerechnet werden, welche mit Hagel und schweren Sturmböen einhergehen. In der Mitte und im Westen Gefahr von Dauerregen bzw. Starkregen.

In Südbayern wird es ab den Nachmittagsstunden besonders kritisch: Hier sind teils kräftige Gewitter mit Sturmböen, Starkregen bis zu 25 Liter pro Quadratmeter und Hagelschlag mit Körnern bis zu 2 cm Durchmesser erwartet. In extremen Situationen könnte der Hagel sogar einen Durchmesser von bis zu 3 cm erreichen und Starkregen könnte bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit bringen. Auch schwere Sturmböen sind nicht auszuschließen.

Die Behörden sind alarmiert und raten zur Vorsicht. Anwohner in den betroffenen Regionen sollten aktuelle Wetterwarnungen beachten und unnötige Außentätigkeiten meiden, um sich und ihre Eigentümer zu schützen. Unwetter dieser Art können plötzlich auftreten und erhebliche Schäden verursachen. Nutzen Sie unser Regenradar und die Wetter-Analyse, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Es wird empfohlen, die weiteren Wetterentwicklungen zu verfolgen und Sicherheitsmaßnahmen ernst zu nehmen, um auf weiterführende Unwetter reagieren zu können.

Michael Vonstatten

Willkommen in der Welt der isobaren Wirbel, der mächtigen Jetstreams und der Extremwetterlagen! Mein Name ist Michael Vonstatten und meine Passion für Meteorologie begleitet mich bereits seit meiner frühen Jugend.Mit einem Füllfederhalter in der einen und einem Barometer in der anderen Hand habe ich mein Leben den Launen des Himmels gewidmet. Bereits als Teenager faszinierten mich die tanzenden Schneeflocken eines Blizzard und die elegante Gefahr, die von einem sich nähernden Gewitter ausgeht.Mein Spezialgebiet sind die Extremwetterlagen, und zwar nicht die, die man von der heimischen Couch aus beobachtet, sondern solche, die das europäische Festland erschüttern. Von der gnadenlosen Hitze in Spanien bis zum eisigen Griff skandinavischer Winterstürme. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, meine Einsichten und Analysen am Puls des Wetters an der Meteoleitstelle zu teilen. Mein Ziel ist es, nicht nur aufzuklären und zu informieren, sondern auch die Schönheit und Urgewalt des Wetters in meinen Berichten zu vermitteln. Mein Profilbild habe ich im Übrigen mit KI geniert, das verdeckt die Falten im Gesicht :-)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"