Lokalnachrichten

In Hessen nimmt die Sprengung von Geldautomaten kontinuierlich zu.

Leider, kommt es in den vergangenen Monaten verstärkt zu Sprengungen von Geldautomaten in ganz Hessen. Dabei werden teils ganze Filialkäufe der Banken skrupellos zerstört, um an das Bargeld der Automaten zu gelangen. Viele Banken und Sparkassen ziehen Konsequenzen aus dieser Welle der Zerstörungen und schließen Ihre SB Bereiche zu Nachtzeiten. Heute Morgen gegen 5.00 Uhr wurde erneut ein Geldautomat in Main-Taunus-Kreis in der Stadt Kelkheim von mindestens zwei Tätern heimgesucht, so berichtet die Polizei weiter.

Geldautomat in Kelkheim gesprengt – Kripo Sulzbach sucht Zeugen

Kelkheim-Main Taunus Kreis: In den frühen Morgenstunden ereignete sich im Main-Taunus-Kreis ein weiterer schwerwiegender Fall von Geldautomaten-Sprengung. Unbekannte Täter haben in Kelkheim einen Automaten in die Luft gesprengt. Dieser Vorfall reiht sich ein in eine Serie ähnlicher Taten, die die Region in den vergangenen Monaten erschütterten.

25.02.2024 Sprengung eines Geldautomaten in Groß-Umstadt

Filiale der VR Bank in Wächtersbach am 25.01.2024

Eiterfeld im Landkreis Fulda. 2. Februar 2024, ein komplettes Gebäude wird bei der Sprengung zerstört.

Gegen 5:00 Uhr wurden die Anwohner der Max-Planck-Straße in Kelkheim durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Mehrere Notrufe gingen kurz darauf bei der Polizei ein. Mehrere Streifen eilten zum Tatort, vor einer Spielothek gelegen, wo sie die Überreste des gesprengten, außenstehenden Geldautomaten vorfanden.

Laut Polizeiangaben waren mindestens zwei männliche Täter an der Sprengung beteiligt. Anschließend flohen die Verdächtigen in einem schwarzen Dacia in Richtung Liederbach. Ein Zeuge konnte einen der Flüchtigen als korpulent und dunkel gekleidet beschreiben. Die umgehend eingeleitete Fahndung führte zur Sicherstellung eines Fahrzeugs, das im Kontext der Tat stehen könnte. Die Täter selbst konnten bisher jedoch nicht gefasst werden.

Nach ersten Erkenntnissen entstand durch die Sprengung lediglich Sachschaden am Geldautomaten. Glücklicherweise gab es keine Verletzten zu beklagen. Die Kriminalpolizei in Sulzbach am Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer sachdienliche Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben kann, wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 06196 / 2073 – 0 bei der Kriminalpolizei zu melden. Jeder noch so kleine Hinweis könnte wertvoll sein, um diese Serie von Straftaten aufzuklären und zukünftige Übergriffe zu verhindern.

Thomas Arnold

Geboren in das pulsierende Herz Berlins im Jahr 1966, entdeckte Thomas Arnold früh seine Passion für das geschriebene Wort und die Ereignisse, die unsere alltäglichen Leben prägen. Nach seiner Ausbildung in einem Verlag streifte er als Lokalreporter durch die Straßen unzähliger Städte, wobei er für diverse namhafte Zeitungen sowohl im Inland als auch auf internationaler Bühne tätig war. Seine Artikel offenbarten stets ein tiefgreifendes Verständnis für die Dynamiken lokaler Communitys und die Auswirkungen globaler Einflüsse auf regionale Ereignisse. Thomas' außerordentliches Talent, komplexe Sachverhalte verständlich und fesselnd zu kommunizieren, führte ihn schließlich zur Meteoleitstelle Hessen. Mit einem besonderen Augenmerk auf Polizei- und Feuerwehrmeldungen, hat Thomas einen Ruf als der Journalist entwickelt, der stets an vorderster Front zu finden ist, wenn es darum geht, präzise und zeitnahe Informationen zu liefern.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"