• Home
  • Mildes, aber unbeständiges Herbstwetter setzt sich fort.
312226541 5601137189973002 3462372006003813673 n

Mildes, aber unbeständiges Herbstwetter setzt sich fort.

In den kommenden Tagen bleibt uns das milde Oktoberwetter in Hessen erhalten, jedoch wird es zum Ende der Woche wieder unbeständiger mit Regen, sogar lokale Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Ein Kälteeinbruch ist derzeit auf den Wettermodellen nicht zu sehen. Derzeit eine positive Aura für die Energiekrise. Um so weniger geheizt wird, desto besser ist dies für den Geldbeutel. Wie es in den nächsten Tagen weitergeht mit dem Wetter, lesen sie im nun folgenden Bericht.

Screenshot 1 7
Luftdruckverteilung über Europa am kommenden Freitag, dem 21. Oktober 2022

Heute liegt Deutschland weiterhin unter dem Einfluss von Hoch XILOTZIN welches nach Auflösung der Nebelfelder für meist sonniges und trockenes Wetter sorgt.Die Temperaturen steigen hierbei in Hessen auf 15 bis lokal 19 Grad. Zum Wochenende ändert sich die Wetterlage, ein Tief über dem Atlantik mit dem Namen GEORGINA. Dessen Ausläufer bestimmen ebenfalls das Wetter in Hessen, somit kommen aus Südwesten wiederholt Schauer und sogar kurze Gewitter auf. An den Temperaturen wird sich unter Zustrom milder Luftmassen aus dem Südwesten jedoch nicht viel ändern.

Droht in der nächsten Zeit ein Kälteeinbruch über Hessen?

Deutschland befindet sich in einer Energiekrise, um so besser ist es für uns alle, wenn die Heizung so lange wie möglich aus bleiben kann. Derzeit sieht es dafür recht gut aus. In den Langfristmodellen ist bis Ende Oktober derzeit kein Kälteeinbruch zu verzeichnen. Die Temperaturen bewegen sich weiterhin auf einem milden Niveau.

Ab Donnerstagabend ziehen kräftige Schauer aus Frankreich auf.

Schon am Donnerstagabend verstärkt sich der Tiefdruckeinfluss und es kommt aus Westen zu Schauern und örtlichen Gewittern, welche sich in der Nacht zum Freitag bis in die Landesmitte ausbreiten. Hier und da ist Starkregen nicht ausgeschlossen. Im Großen und Ganzen halten sich die Regenmengen jedoch auf einem normalen Level.

Screenshot 2 1
Niederschläge akkumuliert bis in die Nacht zum Freitag in Hessen

Hier können Sie sehen, wie sich die Schauer aus Südwesten über Hessen ausbreiten. Dabei ist vor allem ein Streifen von Wiesbaden über die Wetterau bis rüber nach Fulda im Fokus. Jedoch wird nicht allzu viel Regen nach jetzigem Stand fallen.

bar 6
Wetter-Trend für Mittelhessen in den kommenden 10 Tagen

In den nächsten Tagen zeigt der Wetter-Trend meist wenig Sonne, meist 2 bis 3 Stunden bekommen wir diese zu sehen. Dicke Wolken ziehen auf und bringen nachfolgend immer wieder Schauer. Dieser Wetterlage wird sich nach aktuellem Stand bis in die neue Woche fortsetzen. Ende des Monats beginnt in Ortenberg in der Wetterau der Kalte Markt. Nach 2 Jahren Pause wird dieses beliebte Volksfest wieder gefeiert. Natürlich hoffen wir alle auf gutes bzw. trockenes Wetter. Wie sich die Wetterlage zum Ortenberger Markt entwickelt, werden wir in einem extra Beitrag in den kommenden Tagen erläutern.

Aktualisiert am 19. Oktober 2022 11:05 Uhr