Hessenwetter

Schnee und Glätte in Hessen. Hier müssen Sie Vorsicht walten lassen.

Der Ausläufer eines Sturmtiefs über Südskandinavien sorgt mit mäßig kalter Meeresluft für unbeständiges und zunehmend winterliches Wetter in Hessen.

SCHNEE/GLÄTTE: Heute früh und Vormittag oberhalb von rund 400 m gebietsweise leichter Schneefall. Dabei meist 1 bis 3 cm Neuschnee. Im weiteren Tagesverlauf in den Norden zurückziehende Schneefälle, dort im Nachmittagsverlauf aber bis in tiefe Lagen absinkende Schneefallgrenze und vor allem ab dem Abend bis in die erste Nachthälfte zum Mittwoch hinein gebietsweise 1 bis 5 cm, in höher gelegenen Staulagen bis 10 cm Neuschnee.

In der Nacht zum Mittwoch nach Süden vorankommende Niederschläge, zunächst oberhalb von 400 m Schneefall mit 1 bis 3 cm Neuschnee, im Verlauf von Norden aber bis in tiefe Lagen Schneeregen oder nasser Schnee möglich, mit Glättegefahr. Im Norden nach Abklingen der Schneefälle Glätte durch überfrierende Nässe.

Schnee und Glätte in Hessen. Hier müssen Sie Vorsicht walten lassen. 23. Juni 2024
Neuschneemengen in den nächsten 3 Tagen über Hessen

GLÄTTE: Heute früh und Vormittag ab etwa 400 Meter verbreitet, leichter Frost bis -4 Grad. Tagsüber in Hochlagen der Mittelgebirge leichter Dauerfrost. In der Nacht zum Mittwoch verbreitet leichter Frost zwischen 0 und -4 Grad, nur im Rhein-Main-Gebiet und an der Bergstraße teils frostfrei.

WIND/STURM: Heute früh im Bergland starke Böen bis 60 km/h aus Südwest. Im Vormittagsverlauf auch in tieferen Lagen starke Böen zwischen 50 und 60 km/h aus Südwest. Im Bergland dann auch einzelne stürmische Böen bis 70 km/h wahrscheinlich. Am Abend allmählich abschwächender Wind.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"