Schlagzeilen

Sturmtiefs auf dem Atlantik und dessen Folgen für Deutschland.

Ein gigantisches Orkantief wird nächste Woche über Irland liegen. Welche Auswirkungen dieses Orkantief für Deutschland hat, erläutern wir in diesem Bericht.

Der Jetstream ist derzeit sehr aktiv. Sturmtiefs tummeln sich auf dem Atlantik, wobei wir hier in Deutschland bisher nicht allzu viel davon mitbekommen haben. In der neuen Woche könnt sich dies jedoch ändern. Ein gewaltiges Sturmtief über Irland, welches dort vorwiegend an der Westküste mit Orkanböen sorgen wird, kann auch bei uns in Deutschland ein Thema werden.

Dessen Ausläufer erfassen zumindest nach dem jetzigen Stand des ECMWF Modells den Westen des Landes. Orkanböen werden bei uns in Deutschland jedoch nicht simuliert. Allerdings muss man erwähnen, dass die Lage des Sturmtiefs bisher nicht in trockenen Tüchern ist. Es kann sich deshalb noch einiges ändern in eine positive oder auch negative Richtung.

Sturmtiefs auf dem Atlantik und dessen Folgen für Deutschland. 12. April 2024
ECMWF mit den Böen am Donnerstag den 2.November 2023

Sie sehen anhand dieser Böenkarte, dass einiges auf dem Atlantik los ist. Sturm und sogar Orkantiefs geben sich derzeit die Klinke in die Hand. An den Küsten von Irland und an der Westküste von England werden teils orkanartige Böen simuliert. Was davon in Deutschland ankommt, ist bis dato noch völlig unklar.

Die Wettermodelle deuten zur Wochenmitte recht einheitlich die Entwicklung eines mächtigen Sturm-/Orkantiefs bei den Britischen Inseln an. Das Hochdruckgebiet über Nordosteuropa verhindert aber, dass das Tief nach Osten vorankommt und uns mit voller Stärke erfasst. So bleibt es ortsfest bei den Britischen Inseln und kann sich immer wieder regenerieren. An der Südflanke des Orkantiefs erstreckt sich ein sehr starker Ast des Jetstreams ins westliche Mitteleuropa.

kachelmannwetter.de
Sturmtiefs auf dem Atlantik und dessen Folgen für Deutschland. 12. April 2024
Windkarte Deutschland

Wie Sie sehen hier die Böenkarte für die Nordseeküste und das westliche Binnenland. Aktuell kann es vorwiegend im Bereich der Küstengebiete und im westlichen Binnenland zu markanten Böen kommen. Ins Detail möchte ich bis dato bisher nicht eingehen, vielmehr möchte ich mit diesem Artikel vermitteln, dass die Wetterlage derzeit wie ein Vulkan agiert.

Er kann jederzeit ausbrechen und ein Sturmtief kann Deutschland mit voller Wucht erreichen. Die Zutaten sind auf jeden Fall vorhanden. Ansonsten bleibt es bei einer nassen Wetterlage.

Diese Meldungen können Sie ebenfalls in unserem Whatsapp-Kanal abonnieren. Klicken Sie hierzu auf diesem Link.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"