Schlagzeilen

Unerträgliche Schwüle am Dienstag, am Abend drohen neue Gewitter über Hessen

In der Nacht und am frühen Morgen zum Dienstag sind die ersten starken Schauer und Gewitter über Hessen gezogen. Diese ziehen zunächst nach Osten ab. Im Tagesverlauf steigen die Temperaturen erneut auf bis zu schwülen 32 Grad. Eine große Belastung für den Organismus, da die feuchte Hitze teils unerträglich wirkt. Drohen am Abend neue Gewitter? Hier die Einschätzung der Wetterlage für den Abend.

Aktuell dominiert das Tief Justus über Schottland und beeinflusst unser Wetter in Deutschland mit einer strafen südwestlichen Strömung, dabei wird sehr feuchte und vor allem heiße Luft nach Deutschland geweht. Nachdem die letzten Schauer über Hessen abgezogen sind, wird es recht schnell wieder warm bis heiß. Im Rhein-Main-Gebiet und Südhessen werden erneut bis zu 32 Grad erwartet. Tagsüber ist das Gewitterrisiko noch gering. Ab dem Abend bis in die Nacht hinein besteht lokale Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und mitunter Sturmböen, die größte Gefahr besteht hierbei in Südhessen.

Unerträgliche Schwüle am Dienstag, am Abend drohen neue Gewitter über Hessen 18. Mai 2024

So sieht das ECMWF Wettermodell die Höchsttemperaturen für den heutigen Dienstag, dieser wird zunächst der heißeste Tag der Woche. Nahezu im ganzen Land werden über 30 Grad erwartet.

Ab dem Abend neue Unwettergefahr aus Frankreich

Ab dem Abend aus Südwesten vermehrt Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, Hagel sowie Sturmböen bis 85 km/h aus West. Örtlich auch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen von 25-40 l/qm in kurzer Zeit sowie schweren Sturmböen um 95 km/h nicht ausgeschlossen.

Gewitter in der Vorhersage sehr schwierig, deshalb ist es ratsam ein Live Wetterradar plus Stormtracker als Hilfe zu verwenden. Wir bieten ein solches NOWCAST Modul auf unsere Seite kostenlos an. Klicken Sie dazu einfach auf das unterstehende Bild.

Unerträgliche Schwüle am Dienstag, am Abend drohen neue Gewitter über Hessen 18. Mai 2024

Update zu Gewitterlage am Dienstagabend. Das sagen die Wettermodelle 17:00 Uhr

Nach den neusten Rechnungen der Wettermodelle wird es am frühen Abend zu einer Gewitterentwicklung aus Südwesten kommen. Dabei sind zunächst die südlichen und westlichen Landkreise in Hessen betroffen. Im Verlauf ziehen die Gewitter und der Starkregen weiter in Richtung Mittelhessen, Lokal muss mit Unwettern durch Starkregen gerechnet werden. Des Weiteren sind in Gewitternähe schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Unerträgliche Schwüle am Dienstag, am Abend drohen neue Gewitter über Hessen 18. Mai 2024

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"