Schlagzeilen

Weihnachten 2022: Nass, stürmisch und mild.

Noch vor ein paar Tagen waren die Modelle im Einklang und gaben Chancen auf Weiße Weihnachten 2022. Mittlerweile sehen die meisten Wettermodelle eine stürmische Wetterlage mit milden Temperaturen. Der Traum von Schnee ist in weite Ferne gerückt. Sturm und teils viel Regen steht auf dem Programm, dies ist einer Westwetterlage geschuldet, welche uns in den nächsten Tagen erwartet.

Aktuelle Wetterlage über Deutschland. Der Atlantik meldet sich zu Wort.

Während wir in den letzten Tagen unter einer straffen Nordostströmung standen, welche eisige Temperaturen bis zu -18 Grad nach Deutschland brachten, steht nun eine große Wetteränderung an. Mit der Annäherung von Tief Annika über dem Atlantik, erreicht Deutschland eine Warmfront, welche die kalte Luft aus Deutschland kommt, ausräumt. Die Strömung dreht auf Südwest, somit werden die Temperaturen in den nächsten Tagen teils über 12 Grad ansteigen. Von Winter und Kälte ist keine Rede mehr. Mit der Westwetterlage steigt ebenfalls das Sturm-Risiko an.

Screenshot 4
Aktuelle Luftdruckverteilung über Europa. Das Tief Annika nimmt Einfluss auf Deutschland und räumt die kalte Luft völlig aus.

Wind und Regen an Weihnachten immer wahrscheinlicher.

Wie schon oben im Text angedeutet, schwindet die Wahrscheinlichkeit auf weiße Weihnachten zunehmend. Die Temperaturen steigen deutlich an, dass vor allem tagsüber zweistellige Werte und in den Nächten kaum unter 6 Grad erreicht werden. Nachdem wir alle gemerkt haben, dass es in Deutschland auch noch richtig kalt werden kann, wird der ein oder andere sich über die anstehenden milden Temperaturen freuen.

Screenshot 1 14
So sieht das ECMWF Wettermodell die derzeitige Wind und Sturmlage über Europa. Am 24. Dezember wäre dieses Szenario möglich.

Wind oder sogar Sturm am Heilligen Abend in Deutschland? Zumindest sehen einige Wettermodelle eine recht ungemütliche Wetterlage an den Feiertagen, welche kaum was mit Winter zu tun haben werden. Kleine Randtiefs, welche sich von einem großen Tiefdruckkomplex abspalten, sorgen für teils kräftigen Wind, sogar Sturm ist nicht ausgeschlossen. Vor allem im Westen und in der Mitte des Landes ist die Sturmgefahr derzeit am größten.

Wie warm wird es denn an Weihnachten?

Aktuell stehen die Prognosen auf einen milden Verlauf über Weihnachten,dabei liegen die Temperaturen je nach Bundesland zwischen +10 bis + 6 Grad. Nacht bleibt es überwiegend frostfrei. Dazu rechnet das ECMWF Wettermodell in den nächsten 10 Tagen einiges an Regen.

Screenshot 3 3
Einiges an Regen wird in den nächsten 10 Tagen über Deutschland erwartet. Davon betroffen vor allem der Westen und die Mitte des Landes.

Diese Karte zeigt die akkumulierten Niederschläge über Deutschland in den folgenden 10 Tagen. Dabei werden vor allem über der Mitte des Landes und im Westen teils bis zu 50 Liter simuliert. In den Staulagen der Mittelgebirgen auch bis zu 70 Liter. Dazu meist grauer Himmel und wenig Sonne.

Fazit: Der Traum von weißer Weihnachten ist nach jetzigem Stand leider vorbei. Dennoch sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben. Eine Änderung wäre rein theoretisch noch möglich, jedoch muss man fairerweise sagen, dass die Chancen unter 40 Prozent liegen.

Die Gasspeicher in Deutschland sind trotz der Minustemperaturen in diesem Monat aktuell noch zu rund 88 Prozent gefüllt. „Das ist immer noch eine gute Vorsorge, die Deutschland getroffen hat“, sagte der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, im Bayerischen Rundfunk. Er rief die Verbraucherinnen und Verbraucher dennoch auf, „achtsam“ zu heizen. Über den gesamten Winter müssten 20 Prozent Gas eingespart werden.

Quelle NTV.

Aktualisiert am 19. Dezember 2022 12:13 Uhr

Mehr anzeigen

Angelo D Alterio

Seit dem Jahr 2013 beschäftige ich mich mit dem Thema Meteorologie. 2015 wurde die Unwetteralarm Schweiz GmbH gegründet. Bis ins Jahr 2021 war ich dort verantwortlicher Gesellschafter und Chef-Meteorologe. Nach meinem Ausstieg wurde die Meteoleitstelle Hessen ins Leben gerufen. Meine Spezialgebiete sind Unwetterwarnungen und die Synoptik. Weiterhin findet man mich auf Mastodon, Facebook, Twitter und Instagram.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: