Hessenwetter

Dauerregen und milde Temperaturen über Hessen.

Ungemütliche Tage stehen beim Wetter über Hessen an. Es ist zwar deutlich milder als in den vergangenen Tagen, dafür erwartet Hessen viel Regen und Wind.

Aktuelle Wetterlage über Hessen

Eine Tiefdruckzone mit dem Namen Geraldine liegt aktuell über den Britischen Inseln und erstreckt sich bis nach Skandinavien. An dessen Südflanke gelangt mit einer südwestlichen Strömung sehr milde Luftmassen nach Hessen, gleichzeitig sorgt eine Warmfront für teils kräftigen Regen. Der Wind weht böig aus Südwest.

service 3
Aktuelle Wetteraussichten für heute, Donnerstag, den 22.12.2022

Gefahr von Dauerregen mit Hochwassergefahr

Wiederholt ziehen kräftige Regengebiete aus Westen über Hessen, dabei werden in den kommenden 48 Stunden vor allem in den Staulagen von Vogelsberg, der hessischen Rhön, im Spessart und Odenwald Niederschlagsmengen bis zu 50 Liter erwartet. Die Gefahr von Ausuferungen kleiner Flüsse und Bäche steigen an. Eine größere Hochwasserlage wird jedoch nicht erwartet. Auch im übrigen Land sind Regenmengen bis zu 30 Liter nicht ausgeschlossen.

Screenshot 1 16
Regenmengen über Hessen in den nächsten 48 Stunden. (Modell Icon D2 vom Deutschen Wetterdienst)

Wind und stürmische Böen im Süden

Vorzugsweise in Südhessen sind im Tagesverlauf stürmische Böen zwischen 45 km/h und 55 km/h wahrscheinlich. Exponiert und in den Hochlagen Sturmböen um 75 km/h

Die weiteren Aussichten bis zum Heiligabend

In der Nacht zum Freitag weitere Regenfälle, welche zum Freitagmorgen zunächst abklingen. Ab dem Freitagmittag weiterer, teils kräftiger Regen über mehrere Stunden. Die Temperaturen liegen meist zwischen 7 Grad im Morden und bis zu 12 Grad in Südhessen und dem Rhein-Main-Gebiet. Ab dem Abend erneute Zunahme des Windes, dabei starke bis stürmische Böen.

Aktualisiert am 22. Dezember 2022 7:57 Uhr

Mehr anzeigen

Angelo D Alterio

Seit dem Jahr 2013 beschäftige ich mich mit dem Thema Meteorologie. 2015 wurde die Unwetteralarm Schweiz GmbH gegründet. Bis ins Jahr 2021 war ich dort verantwortlicher Gesellschafter und Chef-Meteorologe. Nach meinem Ausstieg wurde die Meteoleitstelle Hessen ins Leben gerufen. Meine Spezialgebiete sind Unwetterwarnungen und die Synoptik. Weiterhin findet man mich auf Mastodon, Facebook, Twitter und Instagram.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: