• Home
  •  Gewittertief QIARA sorgt für weitere Schauer und Gewitter am Freitag
289014566 7705073129534304 451435901010370116 n

 Gewittertief QIARA sorgt für weitere Schauer und Gewitter am Freitag

Das Tief Qiara sorgt am heutigen Freitag für weitere Schauer und Gewitter über Hessen, wobei das Unwetterpotenzial eher gering ist. Jedoch sind starke Schauer im ganzen Bundesland möglich, welche vor allem am Nachmittag von Westen über Hessen ziehen. Die Temperaturen sind im Gegensatz zu gestern etwas milder. Während in Nordhessen mit 24 Grad das Temperaturmaximum erreicht wird, sind in Mittelhessen, dem Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen durchaus 26 bis 29 Grad möglich.

Tief Qiara und seine Auswirkungen

Heute Vormittag meist stark bewölkt und gebietsweise schauerartiger, teils kräftiger und gewittrig durchsetzter Regen. Ab den Mittagsstunden von Südwesten Übergang in wechselnde Bewölkung mit nur noch einzelnen, aber kräftigen Schauern und Gewittern, lokal mit Starkregen, abends langsam nachlassend. Schwül-warme 24 bis 27 Grad, in den Hochlagen um 22 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind mit einzelnen starken Böen.

Screenshot 1 10
Luftdruckverteilung über Europa

Diese Karte zeigt die aktuelle Luftdruckverteilung über Europa, das Tief Qiara liegt mit seinem Zentrum über den Britischen Inseln welches schwül-warme Luftmassen nach Deutschland trägt. Zum Samstag setzt sich kurzzeitig Zwischenhocheinfluss durch. Die Gewitterneigung am Freitag lebt zum Mittag wieder auf und sorgt lokal für Starkregen und Gewitter.

Die Wetterlage über Deutschland am 24. Juni 2022 mit Karsten Schwanke

Gewitter, Starkregen über Hessen

Zunächst nur vereinzelt, im Tagesverlauf vermehrt Schauer und einzelne Gewitter, lokal mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm binnen kurzer Zeit, Windböen bis 60 km/h und kleinkörnigem Hagel. Vereinzelte Unwetter mit heftigem Starkregen um 30 l/qm pro Stunde nicht ausgeschlossen.

Screenshot 2 6
Die zu erwartenden Niederschläge über Hessen in den kommenden 24 Stunden

Am Samstag wolkig mit heiteren Abschnitten, im Bergland geringe Schauerneigung, meist aber niederschlagsfrei. Abends Bewölkungsauflösung. Temperaturanstieg auf 25 bis 29 Grad. Schwacher Südwestwind. Bei Gewittern vereinzelt starke Böen. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar. Im Verlauf im Westen Aufzug dichterer Bewölkung, aber noch niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 17 bis 13 Grad.

Gewitter in der letzten Nacht über dem Süden von Deutschland

Aktualisiert am 24. Juni 2022 9:18 Uhr