Hessenwetter

Neue Schauer und Gewitter am Samstag

Das Wetter über Hessen bleibt weiterhin wechselhaft. Tiefdruckgebiete bestimmen die aktuelle Wetterlage. Wo die Gewittergefahr heute am größten ist, erfahren Sie in diesem Bericht.

3. März 2024 Neue Schauer und Gewitter am Samstag um 23:24 Uhr

So stellt sich die aktuelle Luftdruckverteilung aktuell über Europa dar. Wie Sie selber sehen können, ist Mittel und Nordeuropa von Tiefdruckgebieten umzingelt. Und genau dies ist der Grund dafür, dass wir in Hessen derzeit kein Sommerwetter haben und in den nächsten Tagen keins bekommen werden.

Warnung vor Gewittern am Samstag

Heute früh gebietsweise, am Vormittag vereinzelt, am Nachmittag wieder gebietsweise gewittrige Schauer mit Starkregen von 15 bis 20 l/qm in einer Stunde. Am Nachmittag örtlich auch kleinkörniger Hagel sowie Sturmböen um 70 km/h . Lokal eng begrenzt auch heftiger Starkregen mit Mengen bis 40 l/qm, nicht ganz ausgeschlossen. Am späten Nachmittag und am Abend abnehmende Gewitterwahrscheinlichkeit und in der Nacht wahrscheinlich keine Gewitter mehr.

Welche Möglichkeiten haben Sie, die Wetterlage zu beobachten?

Auf unserer Webseite gibt es verschiedene Möglichkeiten, markante Wetterlagen zu sehen und selbst einzuschätzen. Verfolgen Sie zunächst unseren Stormtracker, welcher Ihnen alle 5 Minuten eine neue Analyse der Gewitterzellen und deren Zugrichtung gibt. Wenn Sie die Ortung an ihrem Handy erlauben, setzt sich der Marker genau an die Stelle wo Sie sich aktuell befinden, somit können Sie eine mögliche Gefahr schnell erkennen.

3. März 2024 Neue Schauer und Gewitter am Samstag um 23:24 Uhr

Weiterhin bieten wir Ihnen unser Live Gewittermonitor an, dort können Sie die Intensität der Gewitterzellen erkennen. Hinweise auf Starkregen und Blitz-Aktivitäten.

Weitere Niederschläge in Hessen erwartet

Diese Karte zeigt die aktuell simulierten Niederschläge in den kommenden 10 Tage über Hessen. Das ECMWF Wettermodell hat einige Überraschungen parat. Alleine im Rhein-Main-Gebiet werden bis zu 70 Liter und in Südhessen sogar bis 80 Liter gerechnet. Sollte dies eintreffen, wie erwartet, ist eine kleine Hochwasserlage in Hessen nicht ausgeschlossen.

3. März 2024 Neue Schauer und Gewitter am Samstag um 23:24 Uhr

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"