• Home
  • Temperatursturz, Kaltfront von Tief Daniela zieht über Hessen.
Kaltfront zieht über Hessen. Ab dem Nachmittag Unwettergefahr

Temperatursturz, Kaltfront von Tief Daniela zieht über Hessen.

Bevor am Abend eine markante Kaltfront, ausgehend von einem Tief mit dem Namen Daniela über Hessen zieht, wird es noch einmal hochsommerlich heiß. Bis zu 35 Grad werden am heutigen Montag erwartet. Gegen Mittag ziehen die ersten Wolken auf, welche im Verlauf mit Durchzug der Kaltfront teils unwetterartige Gewitter über Hessen bringt.

Screenshot 1 11
Luftdruckverteilung über Europa am heutigen Montag.

Nach der Hitze, folgt eine Abkühlung

Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf wieder recht schnell an, dabei werden vor allem im Rhein Main Gebiet und in Südhessen erneut bis zu 35 Grad erwartet. Eine kräftige Kaltfront, ausgehend von einem Tief über Skandinavien, sorgt gegen Abend für eine schlagartige Abkühlung. Teils sinken die Temperaturen um 10 Grad ab. Im Bereich der Kaltfront kann es kurzzeitig zu kräftigen Gewittern, welche mit Sturmböen einhergehen, kommen. Doch schon ab Mittwoch kommt ein neues Hoch ins Spiel, welches die Temperaturen bis zum kommenden Wochenende wieder auf ein hochsommerliches Niveau ansteigen lassen.

Screenshot 3 6
Sturmgefahr im Bereich der Kaltfront am Montag

Entspannung bei der anhaltenden Trockenheit?

Leider muss man auch hier wieder sagen, eine große Entspannung bei der derzeitigen Trockenheit ist leider nicht in Sicht. In den kommenden 24 Stunden werden kaum mehr als 5 Liter Regen auf dem Quadratmeter gerechnet. Dies ist weiterhin nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Der weitere Trend verheißt nichts Gutes, der große Regen wird weiterhin ausbleiben.

Warnung vor Schauern und Gewittern.

Heute überquert ein Tiefausläufer ab dem Nachmittag die Region ostwärts und bringt teils kräftige Schauer und Gewitter. Ab dem Nachmittag im Westen von Hessen erste Schauer und Gewitter, die sich im weiteren Verlauf unter Intensivierung nach Osten ausweiten. Dabei lokal Starkregen mit 15 bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel, sowie stürmische Böen oder Sturmböen mit 70 bis 80 km/h wahrscheinlich. Vereinzelt auch heftiger Starkregen bis 35 l/qm in kurzer Zeit, Hagel um 2 cm sowie lokal eng begrenzt orkanartige Böen bis 110 km/h nicht ausgeschlossen.

Hitze und Waldbrandgefahr am Montag

Heute ist ab dem späten Vormittag bis zum Abend in Teilen Südhessens eine starke Wärmebelastung zu erwarten. HINWEIS: Aufgrund anhaltender Trockenheit heute regional hohe Waldbrandgefahr , in Teilen Südhessens vorübergehend eine sehr hohe Waldbrandgefahr.

Aktualisiert am 25. Juli 2022 7:15 Uhr