Hessenwetter

Wechselhafter Sonntag mit Schauern und Gewittern

Die schwülen Luftmassen sind endgültig aus Hessen ausgeräumt. Ein Tief über Skandinavien sorgt für den Zustrom von kühler Meeresluft. Ab dem Mittag/Nachmittag sind neben Schauern lokale Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Die neue Woche beginnt für diese Jahreszeit zu kühl.

Wechselhafter Sonntag mit Schauern und Gewittern 22. Juni 2024

So stellt sich die aktuelle Luftdruckverteilung über Europa aktuell dar. Ein Tiefdruckgebiet über Skandinavien sorgt für den Zustrom von kühlen Luftmassen aus dem Nordwesten. Gleichzeitig zieht ein “Genau-Tief” vom Mittelmeer nach Osten. Dieses Tief sorgt vor allem am Alpenrand und an den Nordstaulagen der Alpen für verehrenden Niederschläge, welche bis zu 150 Liter in 48 Stunden betragen können. Für den Süden von Deutschland wurden vom Deutschen Wetterdienst Unwetterwarnungen vor ergiebigen Dauerregen aktiviert. Sollten Sie sich im Alpenraum aufhalten, seien Sie vorsichtig. Schlammlawinen und Murenabgänge sind sehr gefährlich. Bei uns in Hessen werden sich die Niederschläge in den kommenden Tagen in Grenzen halten. Größere Mengen sind derzeit nicht in Sicht.

Gewittergefahr am Sonntag in Hessen

Die Wettermodelle sehen derzeit neue Schauer und kurze Gewitter, welche im Tagesverlauf über Hessen ziehen werden. Die Unwettergefahr ist jedoch sehr gering. Dennoch sind Starkregen und Sturmböen im Bereich der Gewitter nicht ausgeschlossen.

Wechselhafter Sonntag mit Schauern und Gewittern 22. Juni 2024

An der Südflanke des Tiefs über Skandinavien bilden sich im Tagesverlauf wiederholt Schauer und Gewitter, welche sich ebenfalls in Hessen bemerkbar machen werden. Potenziell sind in ganz Hessen lokale Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Das ICON D2 sieht die größte Wahrscheinlichkeit im Nordwesten von Hessen. Dort sind markante Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen steigen am heutigen Sonntag auf 19 bis maximal 22 Grad.

Kühle Wetter-Woche in Hessen steht an.

Die neue Woche beginnt recht kühl in Hessen. Wenn man bedenkt, dass wir am letzten Sonntag noch mit schwül-heißen Luftmassen zu kämpfen hatten, ist am heutigen Sonntag nichts mehr davon übrig geblieben. ( wir hatten berichtet)

Wechselhafter Sonntag mit Schauern und Gewittern 22. Juni 2024

Diese Grafik zeigt den aktuellen Wetter-Trend für Hessen in allen sechs hessischen Regionen. Der Montag und der Dienstag werden mit maximal 18 Grad die zwei kühlsten Tage in dieser Woche. Danach zeigt der Trend erneut einen Anstieg der Temperaturen, wobei die Bandbreite noch recht hoch ist. Am Montag mehr Wolken als Sonne, im Südosten möglicherweise ein paar Tropfen Regen. Sonst meist trocken. Höchstwerte: 15 bis 21 Grad.Am Dienstag stark bewölkt, oft auch bedeckt und vor allem im Osten des Landes zeitweise Regen. Tiefstwerte: 14 bis 8 Grad, Höchstwerte: 14 bis 20 Grad.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"