Hessenwetter

Hessenwetter: November startet mild und windig.

Heute ist der 1. November und die Wetterlage in Hessen ist nach wie vor für diese Jahreszeit zu mild. Es gibt jedoch auch gute Nachrichten, der Regen wird sich heute im Hintergrund halten, dafür wird Wind und stürmische Böen in den nächsten Tagen ein Thema werden. Schuld daran ist ein Orkantief, welches vom Atlantik nach Großbritannien wandert und daher in Hessen seine Spuren hinterlassen wird, jedoch keine Orkanböen oder sonstige Dinge.

Der Tag startet primär in Nordhessen mit lokalen Niederschlägen, welche im Verlauf des Vormittags abziehen werden. Ansonsten bleibt es am heutigen Mittwoch in ganz Hessen überwiegend trocken. Die Wahrscheinlichkeit auf ein bisschen Sonne ist heute recht gut. Die Temperaturen bleiben für November weiterhin zu mild, so werden in Kassel und Gießen 14 Grad und in Darmstadt bis 15 Grad erreicht. Dies liegt weiterhin an der südwestlichen Strömung.

Hessenwetter: November startet mild und windig. 12. April 2024
Hessenwetter am 1.November 2023

Thema Wind: Das Orkantief ist in aller Munde, bei uns in Hessen wird es windiger, am Donnerstag kann es mitunter in den Höhenlagen stürmisch werden. Die ersten Auswirkungen spürt man heute schon.  In den Niederungen gibt es starke Böen, auf den Bergen stürmische Böen.

Die Aussichten für Donnerstag und Freitag in Hessen

Am Donnerstag wird es mitunter sehr windig, lokal sind stürmische Böen mit am Start. Dazu setzt Schauerwetter ein. Auf den Bergen sind Sturmböen bis 75 km/h nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen in der Nacht zum Donnerstag liegen bei 6 bis 10 Grad. Tagsüber werden im Waldecker Land 9 Grad und an der Bergstraße bis zu 14 Grad erreicht. Am Freitag weiterhin sehr windig, aber überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf 7 bis 12 Grad an.

Hessenwetter: November startet mild und windig. 12. April 2024
Am Donnerstag primär Sturmböen bis 75 km/h im Westerwald, im Upland und in Richtung Rhön. Ebenfalls starke Böen auf dem Feldberg im Taunus und im Odenwald.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf TikTok, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"