Hessenwetter

Brisanter Wetterwechsel in Hessen, mit Schauern und Gewitter.

Das kommende Wochenende wird alles andere als gemütlich beim Wetter. Sicherlich gibt es auch Vorteile, denn die schwüle Hitze hat ein Ende. Doch so ein Wetterwechsel von heiß auf kühl bleibt meist nicht ohne Folgen. Schauer und Gewitter begleiten uns von heute Donnerstag bis voraussichtlich zum Samstag. Vor allem am Freitag droht eine mögliche Schwergewitterlage mit Hagel und Sturmböen. Was die Wettermodelle aktuell sagen, erläutern wir in diesem Bericht.

Brisanter Wetterwechsel in Hessen, mit Schauern und Gewitter. 22. Juni 2024

So stellt sich aktuell die Luftdruckverteilung über Europa dar. Über dem Nordmeer befindet sich das Tief Denis welches das wetterbestimmende Hitzehoch NIVES ablöst. Im Zuge des Tiefs wird zunächst wiederholt schwülheiße Luft nach Deutschland geleitet. Ab dem späten Donnerstagmittag kommt es zu weiteren Schauern und lokalen Gewittern in Hessen. Die Unwettergefahr ist jedoch eher gering. Bei unseren Nachbarn in Baden-Württemberg und Bayern werden am Abend schwere Gewitter erwartet. Die Meteoleitstelle berichtet aktuell.

Brisanter Wetterwechsel in Hessen, mit Schauern und Gewitter. 22. Juni 2024

Das aktuelle Regenradar zeigt neue Schauer und Gewitter, welche aus Frankreich nach Deutschland ziehen. Dabei sind in den nächsten Stunden kräftige Schauer und lokale Gewitter in Hessen nicht ausgeschlossen. An der Bergstraße und im Odenwald sind ebenfalls lokale Unwetter nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuellen Unwetterwarnungen! In der Nacht lassen die Schauer und Gewitter über Hessen zunächst nach.

Am Freitag Unwetterlage über Hessen möglich.

Am Freitagmorgen zeigt das ICON D2 des DWD zunächst ein weiteres Niederschlagsgebiet, welches von Westen über Hessen ziehen wird, dieses ist jedoch noch nicht mit Gewittern durchsetzt. Danach steigen die Temperaturen erneut an. Ab dem Mittag könnte es dann brisant werden.

Brisanter Wetterwechsel in Hessen, mit Schauern und Gewitter. 22. Juni 2024

Die Modelle von kachelmannwetter, hier als Beispiel das ICON D2 zeigt am Freitagnachmittag eine Gewitterfront, welche aus Südwesten über Hessen ziehen wird. Nach jetzigem Stand ziehen diese von Westhessen über Mittelhessen nach Osthessen. Dabei sind unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen. Kleiner Hagel, Starkregen über 25L in einer Stunde und Sturmböen in Gewitternähe. Hinter der Front wird es deutlich abkühlen und die Schwüle wird schlagartig vorbei sein.

Ab Freitag spürbar kühler in Hessen und wechselhaft.

Ab Freitag entfaltet sich der Tiefdruckeinfluss über Hessen. Zunächst steigen die Temperaturen noch einmal bis auf 27 Grad an. Dann folgen Gewitter, hinter der Front dreht die Strömung auf Nordwest. Die schwüle Luft wird komplett ausgeräumt und es wird jeden Tag kühler.

Brisanter Wetterwechsel in Hessen, mit Schauern und Gewitter. 22. Juni 2024

So stellt sich der neuste Wetter-Trend für alle sechs hessischen Regionen dar. Ab Montag wird es vieler Orts nur noch 18 bis 20 Grad warm sein. Dazu immer wieder Regen. Aktuell wird sich an dieser Wetterlage nichts ändern. Es bleibt herbstlich und für die Jahreszeit zu kühl.

Fazit: Der Sommer in Hessen verabschiedet sich mit Pauken und Trompeten. Vor allem am Freitag Unwettergefahr durch Gewitter. Danach folgt eine deutliche Abkühlung und es bleibt wechselhaft.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"