Schlagzeilen

Wenn, man von einem Unwetter überrascht wird. Wie verhalte ich mich?

Es gibt gute und es gibt leider auch böse Überraschungen im Leben. Wie die Überschrift schon verrät, möchte ich heute wichtige Verhaltensregeln bei Unwettern geben. Es gibt viele Dinge, welche man in Panik einfach falsch machen kann, dies hat oftmals fatale Folgen für Leib und Leben. Damit Sie sicher durch eine Unwetterlage kommen, hier ein paar Tipps.

Ein Gewitter zieht auf

Oftmals wird schon 24 Stunden vor einer Unwetterlage in Form von Gewittern aufmerksam gemacht, leider muss man aus Erfahrung sagen, dass diese Warnungen nur noch wenig Beachtung finden. Ich als Meteorologe höre oftmals die Sprüche „Panikmache“ oder da kommt doch sowieso nichts. Eine Vorhersage von Gewittern gestaltet sich aus meteorologischer Sicht immer schwierig, sollte jedoch eine potenzielle Gefahr anstehen, muss diese auch publiziert werden.

Wenn, man von einem Unwetter überrascht wird. Wie verhalte ich mich? 23. Juni 2024

Der Fall tritt ein und ich entscheide mich trotz Unwetterwarnung für einen Ausflug im freien. Plötzlich geht alles ganz schnell, der Himmel wird zunehmend dunkel und es grollt in Ferne. Jetzt ist es an der Zeit, sofort den Rückzug anzutreten. In exponierten Lagen ist die Wahrscheinlichkeit von einem Blitz getroffen zu werden deutlich höher als in der Stadt. Sind Sie mit dem Auto gekommen?

Dann versuchen Sie schnellstmöglich dieses zu erreichen. In ihrem Auto sind Sie vor Blitzen sicher, da dieses wie ein Faradayscher Käfig wirkt. Achten Sie darauf, dass Ihr Auto nicht unter Bäumen parkt, denn die Gefahr, dass bei schweren Sturmböen ein kompletter Baum entwurzelt wird und ihr Auto treffen könnte, ist mitunter hoch. Versuchen Sie nicht während dem Gewitter die Heimreise anzutreten, sondern warten Sie, bis das Gewitter vorbeigezogen ist. Die Gefahr von Aquaplaning und Schlammlawinen ist groß.

Kein Auto dabei?

Dem Fall, dass Sie kein Auto dabei haben, müssen Sie mit bedacht handeln und schnell überlegen, welche Möglichkeit die beste ist. Suchen Sie bei Gewitter Schutz in einem Gebäude. Wenn kein schützendes Gebäude in Sicht ist, gehen Sie mit eng zusammen stehenden Füßen, möglichst in einer Mulde, auf den Fußballen in die Hocke. Im schlimmsten Falle, dass ein Tornado über Sie hinweg fegen sollte, ist es absolut wichtig in eine Mulde Schutz zu suchen, damit die Gefahr von umherfliegenden Geständen getroffen zu werden, gering ist.

Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden liegt bei 1:200.000. Trotzdem passiert es. Menschen, die einen Blitzschlag überleben, haben meist ihr Leben lang mit den Folgen zu kämpfen.

Sie sind Zuhause

Zu Hause ist zunächst der Platz, wo sie vor Unwettern am besten geschützt sind. Aber auch dort lauern Gefahren, welche durch Unwissenheit zum Verhängnis werden kann. Zunächst einmal, schalten Sie alle Elektrogeräte wie PC oder Fernsehen ab. Des Weiteren ist es wichtig, bei Starkregen und der Gefahr von Sturzfluten, nicht den Keller aufzusuchen! Im Keller ist die Gefahr vor Ertrinken sehr hoch. Wenn ein Blitz in Ihr Dach einschlägt und Sie nehmen Brandgeruch wahr, rufen Sie unmittelbar der Feuerwehr Notruf unter der 112 an! Halten Sie sich bei einem Gewittersturm von den Fenstern fern, wenn Sie Rollläden haben, schließen Sie diese. Meiden Sie ungeschützte Orte, an denen Sie von Hagel oder von vom Sturm mitgerissenen Gegenständen getroffen werden könnten.

Ein Sturm zieht auf……

Stürme kann man im Gegensatz zu Gewitter, deutlich besser voraussagen. Viel von Ihnen werden sich an den Orkan Kyrill im Jahr 2007 erinnern. Es war eines der schlimmsten Unwetter, welches über Deutschland gezogen ist. Damals wurde auf die Gefahr aufmerksam gemacht und dies schon viele Tage im Voraus. Dennoch starben 47 Menschen. Wie verhalte ich mich richtig bei einer Sturmwarnung? Bleiben Sie, wenn möglich einfach Zuhause, dort ist der sicherste Platz bei Sturm.

Das Tagesthemen Wetter mit Jörg Kachelmann am Abend vor Orkan Kyrill.

Räumen Sie Ihren Balkon und Terrasse ab. Alles, was bei Ihnen herumfliegen kann, ist für andere Menschen eine potenzielle Gefahr. Gehen Sie nicht in den Wald! Äste und ganze Bäume können auf Sie herabfallen. Parken Sie ihr Auto nicht unter Bäumen, es sei denn, sie brauchen ein neues. Verfolgen Sie alle Unwetterwarnungen mit Aufmerksamkeit. Denken Sie auch an Ihre Haus- oder Nutztiere. Tiere werden durch Unwetter stark verängstigt. Versuchen Sie, Ihre Tiere zu beruhigen und achten Sie darauf, dass sie geschütze Bereiche wie Wohnung oder Stall nicht verlassen können.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"