Hessenwetter

Frost und Glätte in der Nacht zum Freitag über Hessen

Die Temperaturen in Hessen sinken in der Nacht zum Freitag landesweit unter die Null-Grad-Grenze. Dabei kann es vor allem im Bergland zu Glätte durch überfrierende Nässe kommen. Wie kalt es wird, erfahren Sie im folgenden Bericht.

10. Dezember 2023 Frost und Glätte in der Nacht zum Freitag über Hessen um 5:37 Uhr
Temperaturen in Hessen in der Nacht zum Freitag. Dabei besteht landesweit die Gefahr durch überfrierende Nässe.

In unserem Artikel von heute Morgen haben wir es schon erwähnt, dass in Deutschland der Winter Einzug halten wird. Wie viel Schnee bis zur Mitte des Monats in Hessen fallen wird, ist derzeit noch unklar. Aktuell rechnen die Modelle Schneehöhen von 2 bis 10 cm bis zum 17. Dezember 2022. Sicher ist jedoch, dass die Temperaturen deutlich abfallen werden, dies ist einer Nordostströmung geschuldet, welche polare Luftmassen nach Hessen bringt.

So wie in diesem Video wünschen sich viele Bürger das Wetter an Weihnachten. In diesem Jahr stehen die Chancen für weiße Weihnachten deutlich besser als in den letzten 3 Jahren.

Nebel und Frost in der Nacht zum Freitag, eine gefährliche Mischung

In der Nacht zum 9. Dezember fallen die Temperaturen in allen Landkreisen unter den Gefrierpunkt, dies bedeutet, dass vor allem in den Höhenlagen überfrierende Nässe zu glatten Straßen führen kann. Des Weiteren bildet sich Nebel, welcher in Verbindung mit Frost als EISNEBEL bezeichnet wird. EISNEBEL führt ebenfalls zu teils heimtückischer Glätte. Denken Sie daran, wenn Ihr Thermometer im Auto noch Plusgrade anzeigt, bedeutet dies nicht automatisch, dass dies auch wirklich so ist. Am Boden herrschen meist kühlere Werte als in 1 Meter Höhe.

Wie entwickelt sich das Wetter in meinem Landkreis in Hessen?

Wenn Sie die weitere Entwicklung des Wetters in ihrer Stadt oder Gemeinde verfolgen wollen, nutzen Sie dazu einfach unsere Suche auch der Webseite. Klicken Sie auf diesen Link und geben Sie auf der Seite einfach ihre hessische Postleitzahl ein. Sie können live und in Farbe alles Messwerte und Vorhersagen abrufen.

Mehr anzeigen

Angelo D Alterio

Seit dem Jahr 2013 beschäftige ich mich mit dem Thema Meteorologie. 2015 wurde die Unwetteralarm Schweiz GmbH gegründet. Bis ins Jahr 2021 war ich dort verantwortlicher Gesellschafter und Chef-Meteorologe. Nach meinem Ausstieg wurde die Meteoleitstelle Hessen ins Leben gerufen. Meine Spezialgebiete sind Unwetterwarnungen und die Synoptik. Weiterhin findet man meine Artikel und mich auf Mastodon, Facebook, Twitter, Linkedin und Instagram. Seit Oktober 2023 moderiere ich das Wetter bei Radio MKW

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"