Schlagzeilen

Kommt jetzt der richtige Winter mit viel Schnee? Das sagen die Wettermodelle.

Ich habe mir eine ganz Weile überlegt, welche Überschrift ich für diesen Artikel verwenden soll. Ich habe über den „Schneehammer“ oder die Schneebombe nachgedacht, diese Ideen aber wieder verworfen, dennoch könnte uns nach dem Willen der Wettermodelle zum Ende des Monats der richtige Winter mit teils Schneemengen über 15 cm erreichen. Für alles gibt es eine Erklärung und was die zwei großen Wettermodelle derzeit zu einem Wintereinbruch sagen, das erkläre ich Ihnen in diesem Artikel. Die Zutaten müssen stimmen und aktuell scheint dies der Fall zu sein.

Heute wird es zunächst im Zuge einer Warmfront ab dem Abend erst einmal wieder wärmer, die Temperaturen steigen bis zum Freitagmorgen auf örtlich 10 Grad an. Diese Wetterlage hat jedoch nicht lange bestand, denn zum Freitagabend folgt eine Kaltfront, welche bis zum Samstag die Schneefallgrenze bis auf 500 Meter sinken lässt. Primär in den hessischen Mittelgebirgen sind somit die ersten Schneeflocken möglich. Schauen wir ein wenig in die Zukunft und da sehen die Wettermodelle zum Ende des Monats einen interessanten Wintereinbruch.

In der Nacht zum Freitag zieht die Kaltfront über die Mitte hinweg in Richtung Süden und erreicht am Freitagabend die Alpen. Dahinter dreht die Strömung auf Nord bis Nordwest und es erreicht uns hochreichend kalte Luft polaren Ursprungs. Da diese labil geschichtet ist, entwickeln sich am Freitag immer wieder teils kräftige Schnee-, Schneeregen und Regenschauer. Örtlich kann auch ein Graupelgewitter dabei sein. An den Alpen setzen mit der nördlichen Anströmung länger anhaltende Schneefälle ein.

Kachelmannwetter.com
2. März 2024 Kommt jetzt der richtige Winter mit viel Schnee? Das sagen die Wettermodelle. um 1:56 Uhr
Luftdruckverteilung am 1. Dezember 2023

Wie ich schon im Eingangstext erwähnt habe, müssen die Zutaten für ein gutes Winterwetter mit Schnee stimmen. Wenn man sich diese Luftdruckkarte anschaut, sehen die Chancen recht gut aus. Ein Hoch über dem Atlantik blockiert die milde Strömung, gleichzeitig sorgt ein Tief über dem Nordosten von Europa für den Zustrom polarer Luftmassen in Verbindung mit einem Tief über Großbritannien, welches für die Feuchte sorgt. Und da haben wir wieder die perfekte Schneekanone. Wasser und Kälte gibt in der Regel Schnee.

Am Samstag in den West- und Nordweststaulagen der Mittelgebirge wiederholt Schneefall, Mengen aber meist unter 10 cm bis Sonntagfrüh. Nur im Hochschwarzwald sowie in den Alpen höhere Mengen. Im Schwarzwald 20 bis 30 cm möglich, in Staulagen der Alpen sogar bis zu 50 cm in 24 h nicht ausgeschlossen. Ferner primär in exponierten Hochlagen der süddeutschen und zentralen Mittelgebirge sowie der Alpen noch stürmischer Nordwestwind mit starken Böen, auf Alpengipfeln schwere Sturmböen oder orkanartige Böen.

Deutscher Wetterdienst in Offenbach

Was sagen die Wettermodelle derzeit zu den Neuschneemengen?

Die beiden großen Wettermodelle ECMWF und GFS sind derzeit in die gleiche Richtung unterwegs und das kommt wirklich nicht oft vor. Oftmals ist eben solch eine Konstellation ein Anzeichen für ein Eintreffen dieser Wetterlage. Jedoch muss ich an dieser Stelle betonen, dass die Bandbreite recht hoch ist, und sich jederzeit noch einiges ändern kann.

2. März 2024 Kommt jetzt der richtige Winter mit viel Schnee? Das sagen die Wettermodelle. um 1:56 Uhr
ECMWF mit den Neuschneemengen in den nächsten 10 Tagen über Deutschland

Diese Karte zeigt, die aktuell im Lauf des ECMWF Wettermodell die Neuschneemengen, welche binnen der nächsten 10 Tage vom Himmel fallen könnten. Während es im Norden von Deutschland eher bei geringen Mengen bleibt, wird es in Richtung Süden zunehmend mehr. Auch wir in Hessen sind mit 16 cm bis 22 cm mit im Boot.

2. März 2024 Kommt jetzt der richtige Winter mit viel Schnee? Das sagen die Wettermodelle. um 1:56 Uhr
Neuschneemengen laut GFS in den nächsten 10 Tagen

Das US-Wettermodell GFS fährt eine ähnliche Schiene wie das ECMWF Wettermodell und dies ist ein Anzeichen, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Wintereinbruch mit Schnee in Deutschland wahrscheinlich sein kann.

So könnte es schon zeitnah auch bei uns in Hessen ausschauen. Leise rieselt der Schnee vom Himmel.
2. März 2024 Kommt jetzt der richtige Winter mit viel Schnee? Das sagen die Wettermodelle. um 1:56 Uhr
Temperaturen über Deutschland am 1. Dezember 2023

Ich schrieb, dass die Zutaten für jede Wetterlage stimmen müssen. In diesem Fall würden auch die Temperaturen für Schneewetter stimmen. Denn mit dem Tief über Nordost-Europa gelangt polare Luft aus Russland nach Deutschland und diese sorgt selbst am Tag zu recht frostigem Wetter.

Fazit: Aktuell sieht es danach aus, dass sich bis zum Ende des Monats November die Wetterlage dahin gehend umstellen wird, dass wir mit einer winterlichen Phase mit Schnee bis ins Flachland rechnen dürfen. Zu beachten ist, dass die Bandbreite nach wie vor hoch ist. Es kann sich selbstverständlich noch einiges ändern, aber ich sage es mal unter uns, es sieht relativ gut aus, dass die Kinder bald ihren Schlitten aus dem Keller holen dürfen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"