Panorama

Schafskälte in Hessen: Was erwartet uns in der neuen Woche?

In der vergangenen Woche konnte man bereits erste Anzeichen der Schafskälte in der Nordwesthälfte Deutschlands verspüren. Nach einem kurzzeitig wärmeren Wochenende wird die Kaltluft nun auch größere Teile von Hessen erreichen. Doch was genau ist Schafskälte? Wir klären auf.

Was ist Schafskälte?

Schafskälte bezeichnet ein Wetterphänomen, das typischerweise Mitte Juni auftritt und eine Kaltfront mit sich bringt, die zu einem kurzen und plötzlichen Temperatursturz führt. Der Begriff stammt aus der Zeit, als Schafe bisher nicht geschoren wurden, und beschreibt eine Phase, in der die sensiblen frisch geschorenen Tiere unter der Kälte litten.

Wetterprognose für Hessen

Der Sommer scheint dieses Jahr nicht so richtig in Schwung zu kommen. Stattdessen erwartet uns in Hessen in der kommenden Woche wechselhaftes und phasenweise kühles Wetter. Ursache für dieses kühle Wetter ist ein ausgeprägtes Tief namens Swantje, das sich aktuell über dem Norden Europas befindet. Dieses Tief sorgt in Schüben immer wieder für das Einströmen von kalter Luft nach Mitteleuropa.

Schafskälte in Hessen: Was erwartet uns in der neuen Woche? 17. Juni 2024
Diese Grafik zeigt die Temperaturkurve für alle sechs hessischen Regionen. Ab Montag geht es abwärts mit den Werten. 15 bis maximal 19 Grad sind die Regel bis zu kommenden Freitag. Nacht sinken die Werte auf 7 bis 4 Grad ab. In den Höhenlagen kann es unter ungünstigen Bedingungen sogar Bodenfrost geben.

Die Prognosen für Hessen sehen daher wie folgt aus:

  • Temperaturen: Die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 20 Grad.
  • Niederschlag: Es ist mit Schauern und gelegentlichem Regen zu rechnen.
  • Wind: Im Nordwesten Hessens kann zudem ein frischer Wind auftreten.
  • Nächte: In den Nächten sinken die Temperaturen vielerorts auf einstellige Werte. In einigen Mittelgebirgstälern könnte es sogar erneut zu Bodenfrost kommen.

Fazit

Die Schafskälte bringt eine unerwartete Abkühlung nach Hessen und lässt den Sommer auf sich warten. Es gilt, sich auf wechselhaftes Wetter einzustellen und entsprechend vorbereitet zu sein. Bleiben Sie informiert und halten Sie sich warm!


Peter Richter

Mein Name ist Peter M. Richter und seit mehr als zwei Jahrzehnten bin ich in der Welt der Lokalnachrichten zu Hause. Als freier Journalist begann mein beruflicher Weg im Jahr 1999, und seither habe ich mich mit Leib und Seele den Themen Wettervorhersage, Synoptik sowie der Beurteilung von Gefahrenlagen durch Sturm und Unwetter gewidmet. Seit 2021 engagiere ich mich ehrenamtlich für die Meteoleitstelle Hessen. Hier setze ich mein Wissen und meine Erfahrung ein, um die Öffentlichkeit präzise und rechtzeitig über Wetterumschwünge und deren potenzielle Gefahren zu informieren.Mit meiner Arbeit möchte ich nicht nur informieren, sondern auch das Bewusstsein für den… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"