Panorama

So unterschiedlich sind aktuell die Temperaturen in Deutschland

Die Kaltfront hat Deutschland erreicht und für einen Temperatursturz gesorgt, besonders im Westen. Im Osten genießt man noch sommerliche Temperaturen bis zu 27 Grad. Die Kühle ist jedoch nur kurzfristig, bis zum Wochenende wird’s wieder wärmer. Unbeständige Apriltemperaturen erwarten uns, möglicherweise kehrt aber kühles Wetter zurück.

Die angekündigte Kaltfront, welche seit den Morgenstunden aus Westen über Deutschland zieht, leistet ganze Arbeit. In vielen Teilen von Deutschland sind die Temperaturen teils unter die 10 Grad Marke gefallen. Nur im Osten des Landes herrscht weiterhin Sommerwetter mit Werten bis zu 27 Grad in Cottbus. In der Nacht wird jedoch auch dort die warme Luft Geschichte sein.

So unterschiedlich sind aktuell die Temperaturen in Deutschland 15. Juli 2024
Aktuelle Temperaturen in Deutschland gemessen um 16:00 Uhr

Diese Karte zeigt die aktuellen Temperaturen über Deutschland. Im Westen ist es spürbar abgekühlt. Waren es am Morgen örtlich 19 Grad, sind es in vielen Landesteilen, die Temperaturen abgestürzt. Aktuell in Idar-Oberstein in Rheinland Pfalz 11 Grad, in Adenau am Nürburgring ebenfalls 11 Grad. In Mönchengladbach 13 Grad. Das krasse Gegenteil ist derzeit im Osten von Deutschland, so sind dort aktuell in Berlin 22 Grad in Cottbus 25 Grad und in Dresden ebenfalls 26 Grad.

Bleibt es jetzt so kühl?

Die kühle Luft bleibt nur vorübergehend. Bis zum kommenden Wochenende zeigen die Wettermodelle einen Anstieg der Temperaturen auf bis zu 24 Grad in Hessen. Danach ist die Lage jedoch noch sehr unsicher. Ein weiterer Kaltlufteinbruch wäre nach jetzigem Stand nicht ausgeschlossen.

So unterschiedlich sind aktuell die Temperaturen in Deutschland 15. Juli 2024
Wetter-Trend für alle sechs hessischen Regionen in den kommenden 10 Tagen

Es bleibt bei einer Achterbahnfahrt der Temperaturen im April. Schauen Sie mit Wohlwollen auf das nächste Wochenende, welches den Vorsommer noch einmal zurückbringen wird. Danach könnte längere Zeit negatives Aprilwetter herrschen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"