Schlagzeilen

Warnung vor einer markanten Kaltfront am Montag.

Dass sich die Wetterlage zum Wochenbeginn ändern wird, dass hatten wir in unseren vergangenen Berichten schon mehrmals erwähnt. In diesem Bericht möchten, wir auf die zu erwartende Kaltfront eingehen, welche nach jetzigem Stand ab dem Montagnachmittag/Abend von Nordwesten über Deutschland ziehen wird. Diese Kaltfront ist als „markant“ einzustufen, da mit signifikanten Wettererscheinungen zu rechnen ist. Welche Gefahren beim Durchzug der Kaltfront drohen, erklären wir Ihnen in dieser kurzen Zusammenfassung.

Das Hoch Peter, welches vorwiegend an diesem Wochenende oftmals sonniges und ruhiges Wetter in Deutschland brachte, wird in der Nacht zum Montag von einem Tief über dem Nordmeer verdrängt. Es stellt sich eine sehr wechselhafte und windige Wetterwoche ein. Brisanz kommt vor allem am Montagabend in die Wetterlage, wenn das Tief dessen dazugehörige Kaltfront auf Reisen schickt.

Warnung vor einer markanten Kaltfront am Montag. 23. Juli 2024
Spitzenböen am Montagnachmittag über Deutschland

Diese Karte zeigt die Spitzenböen am Montagnachmittag über Deutschland. Der Wind wird schon am Morgen spürbar aufleben und wird im Verlauf Böen von 55 bis zu 85 km/h auf dem Tacho anzeigen. In exponierten Lagen sind schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. Dann folgt die Kaltfront und in dessen Vorfeld werden sich kräftige Schauer und Gewitter entwickeln. Zu beachten sind die Böen, welche sich in Gewitternähe entwickeln.

Warnung vor einer markanten Kaltfront am Montag. 23. Juli 2024
Kaltfrontdruchgang am Montagabend über Deutschland

Hier sieht man die Auswirkungen der Kaltfront auf Basis des Icon D2 vom Deutschen Wetterdienstes. Es zeichnet sich eine deutliche Front ab, welche von Nordwesten nach Südosten ziehen wird. Neben Sturmböen sind Gewitter und Starkregen inklusive. Es kann unmittelbar beim Durchgang der Kaltfront zu schweren Sturmböen kommen. Angesichts dessen ist vor allem am Abend Vorsicht geboten. Die Gefahr von Astbruch und entwurzelten Bäumen steigt.

Warnung vor einer markanten Kaltfront am Montag. 23. Juli 2024
Super HD Kachelmannwetter zeigt eine mögliche Gewitterline

Das Super HD von kachelmannwetter, welches zu den hochauflösenden Modellen zählt, sieht unter anderem eine Gewitterlinie, welche sich aufbauen wird und ebenfalls über Hessen zieht. Im Bereich von Gewitterlinien ist das Wetter oftmals unberechenbar und kann bis zu orkanartigen Böen führen.

Am Montag wird es ein weiteres Update zur bevorstehenden Kaltfront am Montagabend geben. Bitte verfolgen Sie die weitere Warnlage mit Aufmerksamkeit.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"