Schlagzeilen

Tief Annina sorgt für einen Apriltag wie aus dem Lehrbuch.

Das Frühjahr zeigt sich in Deutschland von seiner launenhaften Seite – ein Musterbeispiel dafür ist das aktuelle Tief “Annina”. Nachdem wir kürzlich noch milde Temperaturen und sogar sommerliches Wetter genießen konnten, sorgt “Annina” für einen deutlichen Wetterumschwung. Pünktlich zum Wochenende bringt das Tief die volle Bandbreite frühlingshafter Kapriolen mit sich und beeinflusst somit die Wetterlage in vielen Teilen des Landes.

Am Freitag müssen sich die Menschen in Deutschland auf einen regnerischen Start in den Tag einstellen. Tief Annina, ausgehend von der Nordsee, zieht mit dichten Wolkenfeldern über das Land und bringt nicht nur Regen, sondern auch Schneefall im höher gelegenen Bergland mit sich. Während im Flachland die Regenschirme zum Einsatz kommen, hüllt sich das Mittelgebirge vielerorts in ein weißes Kleid.

Diese Animation zeigt die Niederschläge in den nächsten 48 Stunden, welche über Deutschland ziehen. Dabei fällt in den Höhenlagen überwiegend Schnee. Am Alpenrand sind markante Schneefälle nicht ausgeschlossen.

Nicht nur der Niederschlag ist ein Begleiter von Tief Annina; auch der Wind spielt eine beachtliche Rolle. Es wird ein zunehmend windiger Tag, der insbesondere im Laufe des Nachmittags von stürmischen Böen begleitet sein kann. Vor allem in Verbindung mit Schauern und Gewittern sind in manchen Regionen Sturmböen keine Seltenheit.

Feldberg im Schwarzwald: Winterliche Überraschung im Frühling

Besonders beeindruckend sind die Auswirkungen der Höhenkalten Luftmassen im Schwarzwald: Auf dem Feldberg hat der neuerliche Winter-Einbruch für eine Überraschung gesorgt. Hier sammelten sich bis zu 20 cm Neuschnee innerhalb der letzten 24 Stunden an, eine beachtliche Menge, die zeigt, dass der April seinem Ruf als unberechenbarer Monat wieder einmal gerecht wird. Die Schneelandschaften sind auf den aktuellen Webcam-Bildern aus der Region klar zu erkennen und zeugen von der Intensität, mit der der Winter zu einem kurzen Gastspiel zurückgekehrt ist.

Tief Annina sorgt für einen Apriltag wie aus dem Lehrbuch. 23. Juli 2024
Live Webcam Bild der Emmendinger Hütte im Schwarzwald. fast 20cm Neuschnee in den vergangenen 24 Stunden.

Für Winterliebhaber ist dies eine freudige Nachricht, doch sollten alle Verkehrsteilnehmer in höheren Lagen auf verstärkte Vorsicht und angepasste Fahrweise achten. Die winterlichen Bedingungen können die Straßen schnell rutschig und gefährlich machen.

Das Wochenende setzt den wechselhaften April fort: Kühles Schauerwetter mit Staueffekten an einigen Mittelgebirgen, und insbesondere an den Alpen, prägt das Bild. Dabei haben die Küstenregionen Glück – hier sind Schauer seltener und die Sonne kann sich häufiger zeigen.

Tief Annina sorgt für einen Apriltag wie aus dem Lehrbuch. 23. Juli 2024
Der Wind spielt am Freitag ebenfalls eine große Rolle. Es wird zunehmend stürmischer. Mit steifen Böen im Flachland und stürmischen Böen in den Höhenlagen.

Insgesamt stellt uns das Tief “Annina” somit vor ein Wochenende voller Wetterkapriolen, das von den Menschen in Deutschland einiges an Anpassungsfähigkeit und Flexibilität verlangt. Ob es die warme Jacke für den Neuschnee auf dem Feldberg oder der Regenschirm im Flachland ist – Vorbereitung ist alles, wenn der April sich von seiner typischen Seite zeigt.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"