Hessenwetter

Starker Schneefall,Glatteis und Chaos, so wird das Wetter heute in Hessen.

Die nächsten 24 Stunden erwarten wir in Hessen eine markante und gefährliche Unwetterlage, welche das ganze Bundesland betreffen wird. Eine markante Luftmassengrenze wird sich im Tagesverlauf über die Mitte von Deutschland legen und unwetterartige Niederschläge auslösen, welche als starker Schneefall oder als gefrierender Regen mit extremer Glätte einhergehen werden. Wo die Grenze zwischen Glatteis und Schneefall verlaufen wird, erkläre ich Ihnen in diesem Update.

Aus Südwesten wird sich am Morgen eine Niederschlagsfront nähern, welche aktuell (4:30 Uhr) über dem südlichen Rheinland-Pfalz befindet. Im Verlauf wird diese Front weiter in Richtung Hessen vorankommen. Dabei ist zunächst überall mit Schneefall zu rechnen.

Im Verlauf werden milde Luftmassen, ausgehend von einem Tief über Spanien, die Temperaturen ansteigen lassen. Dies passiert jedoch nicht überall in Hessen. Ein Tief über Skandinavien drück mit einer polaren Luftmasse dagegen. Daraus resultiert, dass sich eine markante Luftmassengrenze entwickelt, in dessen Bereich es zu unwetterartigen Niederschlägen kommen wird. Auf der milden Seite extremer Glatteisregen, auf der kalten Seite starke Schneefälle.

Welche Landkreise bekommen Schnee und welche müssen mit Glatteis rechnen?

Die Wettermodelle haben in den letzten zwei Läufen der Nacht die Luftmassengrenze um ein paar Kilometer nach Norden verschoben, ob dies in der Realität der Wahrheit entsprechen wird, sie zunächst dahingestellt. Es ist nach wie vor unklar, inwieweit die milde Luft vorankommen wird.

Ich habe Ihnen eine Warnkarte für Hessen erstellt, welche auf den neusten Rechnungen der Modelle basiert. Wobei ich den Übergang im Bereich vom Landkreis Limburg Weilburg über den Hochtaununskreis und den Wetteraukreis bis in den Main-Kinzig-Kreis weiterhin infrage stelle. Gestern waren diese besagten Landkreise noch auf der kalten Seite, heute zeigt das ICON D2 des Deutschen Wetterdienstes eher eine Glatteislage.

Starker Schneefall,Glatteis und Chaos, so wird das Wetter heute in Hessen. 13. Juli 2024
Gefahrenlage am 17.01.2024 über Hessen

Anhand der aktuellen Wetterdaten wurde eine neue Warnkarte für Hessen erstellt. Nach jetzigem Stand verläuft die Grenze zwischen der milden Luft in einer Linie von Limburg-Weilburg über den Hochtaunus, Wetterau bis in die Rhön. Bitte beachten Sie hierbei, dass nach wie vor eine unsichere Lage bei den Grenzen herrscht.

Welchem extremen Wetterereignisse treffen heute aufeinander?

Extremes Glatteis: Es besteht sehr hohe Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen sowie starken Eisansatz. Es besteht eine sehr hohe Glättegefahr durch gefrierenden Regen sowie starken Eisansatz. Beginnend mit leichtem Schneefall, rasch in gefrierenden Regen mit Glatteisbildung übergehend. Es muss dabei allgemein mit erheblichen Beeinträchtigungen im Straßen- und Schienenverkehr gerechnet werden.

Starker Schneefall: Mitunter kann es binnen weniger Stunden zu Schneehöhen von 15 bis 30 cm kommen. In den Staulagen der Mittelgebirge ist bis zu 40 cm Neuschnee nicht ausgeschlossen.

Wie kann ich mich über die aktuelle Wetterlage informieren?

Zum einen werden wir Sie heute den ganzen Tag mit aktuellen Updates versorgen, welche Sie über unsere Facebook-Seite abrufen können. Des Weiteren benutzen Sie unsere Warnwetter-Tools, welche das im einzeln sind, stelle ich Ihnen kurz vor.

Starker Schneefall,Glatteis und Chaos, so wird das Wetter heute in Hessen. 13. Juli 2024
Warnwetter Unwetterkarte Hessen. Klicken Sie auf diesen Link für die Live Ansicht.
Starker Schneefall,Glatteis und Chaos, so wird das Wetter heute in Hessen. 13. Juli 2024
Die Wetter-Analyse welche ihnen die aktuellen Gefahren aufzeigt. Schneefall/Glatteis. Diese Karte erreichen Sie über folgenden Link.
Starker Schneefall,Glatteis und Chaos, so wird das Wetter heute in Hessen. 13. Juli 2024
Das Schnee-Live Radar dieses zeigt Ihnen die aktuelle Position der Schneefälle mehr Informationen über diesen Link

Fazit: In ganz Hessen wird es heute zu erheblichen Problemen im Straßenverkehr, im Schienenverkehr und am Frankfurter Flughafen kommen. Dazu fallen in vielen Schulen heute der Unterricht aus. Es bleibt weiterhin unklar, inwieweit die milden Luftmassen nach Hessen gelangen. Vermeiden Sie heute unnötige Autofahrten, es wird mitunter extrem glatt.

Rufen Sie den Notruf 112 nur bei Notfällen an. Der Rettungsdienst ist für lebensbedrohliche Notfälle wie: Schlaganfall und Herzinfarkt zuständig. Die Feuerwehr kommt bei “Menschenleben in Gefahr” Wenn ein Baum auf einem Auto liegt, in dem sich Personen befinden, rufen Sie unmittelbar die Feuerwehr. Liegt ein Baum auf der Straße, melden Sie sich bei der Polizei unter der 110.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"