Schlagzeilen

Der Frost kommt! Riesige Eisbahnen werden entstehen.

Aktuell hat Hessen mit einer Dauerregenlage zu kämpfen, welche nach jetzigem Stand bis zum Donnerstag anhalten wird. Die Pegel steigen aktuell bedrohlich an und es kommen noch einigen Liter dazu. Doch zum Wochenende wird sich die Wetterlage ändern und der Frost kommt zurück nach Hessen. Viele Felder und Auen stehen unter Wasser, diese könnte schon bald zu riesigen Eisbahnen werden, warum das so sein wird, erkläre ich Ihnen in diesem Bericht.

Einmal muss das Schmuddelwetter über Hessen doch mal ein Ende haben und aktuell sieht es so aus, dass sich die Wetterlage zum Wochenende umstellen wird. Der Regen wird aufhören und der Frost kommt zurück. Dafür verantwortlich ist ein Hoch über Island und ein Tief über dem Baltikum. Dabei wird zunehmend polare Luft aus dem Nordosten nach Deutschland gelenkt.

1. März 2024 Der Frost kommt! Riesige Eisbahnen werden entstehen. um 23:54 Uhr
Polare Luftmassen erreichen ab dem Wochenende, Deutschland, dabei stellt sich eine Dauerfrostlage ein

Dauerfrost in Hessen ab dem kommenden Montag

Aktuell sehen recht viele Wettermodelle einen Kaltlufteinbruch über Hessen, ab kommenden Montag könnte sich unter Umständen eine Dauerfrostlage einstellen. Dabei steigen die Temperaturen auch am Tag nicht mehr über die 0-Grad-Grenze, ob dies jedoch im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen der Fall sein wird, ist bis dato noch unsicher.

1. März 2024 Der Frost kommt! Riesige Eisbahnen werden entstehen. um 23:54 Uhr
10 Tage Wetter-Trend für Mittelhessen

Dieses Diagramm zeigt die aktuelle Entwicklung der Temperaturen über Mittelhessen in den kommenden 10 Tagen. Schon am kommenden Samstag sinken die Temperaturen, deutlich ab. Ab Sonntag muss mit Frost bis –5 Grad gerechnet werden. Auch tagsüber werden die Temperaturen nicht mehr über 0 Grad ansteigen.

1. März 2024 Der Frost kommt! Riesige Eisbahnen werden entstehen. um 23:54 Uhr
10 Tage Wetter-Trend für Osthessen

Auch im Osten von Hessen wird es in den kommenden Tagen Dauerfrost gegeben, die Temperaturen sinken bis auf –5 Grad ab, am Tage bleibt es je nach Lage. Die Umstellung der Wetterlage hat auch einen positiven Effekt. Denn die ganzen Auen und Felder, welche aktuell unter Wasser stehen, werden zu riesigen Eisbahnen und jeder, der Schlittschuh laufen kann, wird sich darüber freuen. Das Thema Schnee wird jedoch zunächst kein Thema werden, denn die Luftmassen aus dem Nordosten sind relativ trocken.

Fazit: Der Winter kehrt zurück nach Hessen, es wird zunehmend frostiger, die Westwetterlage wird verschwinden und das Wetter wird sich beruhigen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"