Hessenwetter

Es bleibt weiterhin mild und wechselhaft in Hessen.

Das Wetter in Hessen zeigt sich zum Ende der Woche von einer wechselhaften Seite. Verschiedene Städte erleben unterschiedliche Ausprägungen des herabziehenden Tiefs RIXA und der Einflüsse des Zwischenhochs HOLGER.

In Wetzlar beispielsweise startet der Samstag mit milden Temperaturen um die 7 Grad, die im Tagesverlauf bis auf angenehme 12 Grad ansteigen werden. Die Bewohner können einen Himmel erleben, der einen Mix aus Sonne und Wolken bietet und es überwiegend trocken bleibt. Die idyllische Domstadt lädt somit zu einem entspannten Spaziergang ein. Allerdings sollte man abends vorsichtig sein, da Nebel die Sicht trüben könnte und die Temperaturen auf 4°C fallen. Windböen zwischen 6 und 27 km/h begleiten das Wetter.

Es bleibt weiterhin mild und wechselhaft in Hessen. 19. Juli 2024
Hessenwetter am Samstag dem 17.02.2024. Es bleibt weiterhin für die Jahreszeit zu mild in Hessen. Eine Änderung der Großwetterlage in Richtung Winter ist weiterhin nicht in Sicht.

In Viernheim zeigt sich der Morgen locker bewölkt bei Temperaturen von 8°C. Dies setzt sich mit einem wechselhaften Himmel am Nachmittag fort, der stellenweise Raum für Sonnenstrahlen bei Werten von 8 bis zu 13°C lässt. Bei Nacht wandern allerdings Wolkenfelder durch, und es kühlt sich auf 7°C ab. Auch hier ist der Wind spürbar, mit Böen zwischen 6 und 17 km/h.

Es bleibt weiterhin mild und wechselhaft in Hessen. 19. Juli 2024
Besuchen Sie Wetzlar eine sehr idyllische Stadt in Mittelhessen mit vielen Fachwerkbauten und einem tollen Dom. Bild: Lydia Blum

Tann in der Rhön erwartet seine Einwohner und Besucher mit einer ähnlichen Wetterlage wie in Viernheim. Bei Tagestemperaturen von 6 bis 9 °C zeigen sich am Himmel phasenweise Wolken, die jedoch immer wieder von der Sonne durchbrochen werden. Die Nacht bringt Wolkendecken und Tiefstwerte von 4°C. Windböen in diesem Bereich können zwischen 10 und 30 km/h variieren.

Ein Blick auf den Sonntag und darüber hinaus

Der Sonntag beginnt größtenteils wolkig und niederschlagsfrei, aber im Laufe des Nachmittags intensiviert sich die Bewölkung von Nordwesten her, und es setzt Regen ein. Die Temperaturen bewegen sich zwischen frischen 9 und milder klingenden 13 Grad – in höher gelegenen Bereichen jedoch nur bis zu 6 Grad. Passend zur Wetterwandlung weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest.

Es bleibt weiterhin mild und wechselhaft in Hessen. 19. Juli 2024
Es ändert sich nicht wirklich viel an der Wetterlage in Hessen. Die Temperaturen bleiben in der neuen Woche weiterhin für diese Jahreszeit zu mild. Mit Aufzug neuer Tiefdruckgebiete vom Atlantik wird es unbeständiger und nasser werden.

Die Nacht zum Montag gestaltet sich zunehmend bedeckt und es wird regnerisch, wobei die Niederschläge bis Montagfrüh nachlassen. Die Temperatur geht zurück auf Werte zwischen 7 und 3 Grad, und in höheren Lagebereichen kann sie bis auf frostige 1 Grad sinken.

Es bleibt weiterhin mild und wechselhaft in Hessen. 19. Juli 2024
Solche Fotos von der Wasserkuppe mit einem winterlichen Ausblick werden wohl weiterhin ein Traum für Wintersportler bleiben. Selbst auf dem höchsten Berg in Hessen ist derzeit Schneemangel.

Für den Start in die neue Woche erwartet man am Montag ein überwiegend stark bewölktes Hessen mit zunächst noch leichtem Regen, der später in vereinzelte Schauer übergeht. Die Höchsttemperaturen liegen bei 9 bis 12 Grad und in Berglagen um 4 Grad. Der Wind bleibt schwach bis mäßig, aus West bis Nordwest. Die Nacht zum Dienstag verschafft kaum eine Änderung, außer dass gelegentlich etwas Sprühregen fallen könnte. Der Temperaturtiefpunkt liegt zwischen 4 und 1 Grad, im Bergland bei 0 Grad, wodurch Glätte durch überfrierende Nässe zur Gefahr wird.

Die Wetterlage in Hessen besticht also durch eine typische Herbst-/Frühling Mischung, die zu Vorsicht mahnt und gleichzeitig zu kurzzeitigen Genüssen in der Natur einlädt.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"