Hessenwetter

Frühlingshafter Dienstag, dank Hoch IVO in Hessen, so geht es weiter.

Hoch IVO bringt trockene Tage und Nachtfrost nach Hessen

Die Wetterlagelage über Hessen hat sich unter dem Einfluss von Hoch IVO in ganz Hessen im positiven Sinne beruhigt. Den Regenschirm dürfen Sie getrost in die Ecke stellen, denn diesen werden Sie in den kommenden Tagen unter Garantie nicht benötigen. Wie sich die Wetterlage am heutigen Dienstag und in den nächsten Tagen in Hessen entwickeln wird, erfahren Sie in diesem Nachrichtenartikel.

Frühlingshafter Dienstag, dank Hoch IVO in Hessen, so geht es weiter. 19. Juli 2024
So zeigt sich die LUftdruckverteilung über Europa in den kommenden Tagen. zwei mächtige Hochdruckgebiete drücken den Tiefs die Luft ab. Dabei stellt sich eine trockene und Neblig/sonnige Wetterlage ein. Das kleine Tief über dem Mittelmeer sorgt hingegen in Italien für relativ viel Regen, das juckt uns jedoch in Hesen wenig.

Hoch IVO bringt trockene Tage und Nachtfrost nach Hessen

Das Hochdruckgebiet IVO hat sich als wohlwollender Gast über Hessen etabliert und beschert den Menschen in der Region eine ruhige und vor allem trockene Wetterphase. Mit dem festen Griff von Hoch IVO können die Einwohner Hessens ihre Regenschirme für die nächsten Tage getrost beiseitelegen – Regen ist in dieser Zeit kein Thema.

Frühlingshafter Dienstag, dank Hoch IVO in Hessen, so geht es weiter. 19. Juli 2024
Das Hessenwetter am heutigen Dienstag. In vielen Landesteilen ist die Sonne zum vorschein gekommen. In den nächsten Tagen bleibt es odtmals freundlich unter dem Hochdruckeinfluss von IVO

Nachdem sich die Sonne in den vergangenen Tagen, besonders im westlichen Hessen, eher zurückgehalten hatte, nimmt sie nun ihre Bühne in vollen Zügen ein. Zwar startet der Vormittag für viele Einwohner noch mit einer dichten Bewölkung, doch diese löst sich zunehmend auf, und vor allem in der Mitte Hessens kündigt sich ein freundlicher Wechsel von Sonnenschein und Wolken an.

Dienstag – Ein freundlicher Mix aus Wolken und Sonne

Die letzten regionalen Nebelfelder lösen sich am Dienstagvormittag spätestens bis zum Mittag auf, und es stellt sich ein angenehmes Wechselspiel aus Sonnenschein und wolkenverhangenem Himmel ein. Insbesondere zwischen Taunus und Reinhardswald lässt sich die Sonne blicken. Die Temperaturen klettern auf Höchstwerte von 8 bis 12 Grad in den flacheren Regionen, wohingegen die Berglagen Rhön, Westerwald, Upland mit 3 bis 7 Grad rechnen müssen. Ein leichter bis mäßiger Wind aus Nordost wird das Bild abrunden.

Frühlingshafter Dienstag, dank Hoch IVO in Hessen, so geht es weiter. 19. Juli 2024
Nutzen Sie das trockene Wetter, um Hessen besser kennenzulernen. Besuchen Sie Weilburg, eine wundervolle Stadt im Landkreis Limburg-Weilburg.

Achten Sie auf Glätte in der Nacht zum Donnerstag

Das klare Bild des Nachthimmels in der ersten Nachthälfte zum Mittwoch geht mit einer Kehrseite einher: Nachtfrost. Obwohl hohe Wolkenfelder über den südlichen und östlichen Teil Hessens ziehen, wird es kalt. Die niedrigen Temperaturen können bis auf knackige –4 Grad auf der Wasserkuppe sinken. Gleichzeitig breitet sich im späteren Verlauf der Nacht wieder häufiger Nebel aus, was die frostigen Bedingungen akzentuiert.

Der Mittwoch wird nach einer zögerlichen Nebelauflösung überwiegend sonnig bis leicht bewölkt und bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen ähnliche Werte wie am Dienstag, was aktive Stunden im Freien verspricht. Doch auch in dieser Nacht ist Vorsicht geboten: Es ist gering bewölkt oder klar, im Laufe der Nacht kann sich teilweise Nebel bilden und die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 1 und -3 Grad. Dort, wo der Boden friert, muss mit Glätte gerechnet werden.

Frühlingshafter Dienstag, dank Hoch IVO in Hessen, so geht es weiter. 19. Juli 2024
Der Weg in Richtungs Frühlingswetter wird immer wahrscheinlicher. Das Winterwetter wird sich komplett verabschieden. Am Samstag sind Tempüeraturen von 12 bis 14 Grad möglich.

Insgesamt dominiert also Hoch IVO das Wettergeschehen in Hessen und beschert trockene, sonnendurchflutete Herbsttage, begleitet von kühlen Nächten und der Wahrscheinlichkeit von Nachtfrost. Die Bewohner sollten die sonnigen Tage genießen, sich aber ebenfalls auf kältere Nächte einstellen.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"