Schlagzeilen

Schnee und gefährliche Glätte in der Nacht zum Donnerstag in Hessen.

Die Wetterlage in Hessen bleibt in den nächsten Stunden weiterhin gefährlich, von einer Entspannung der Glättegefahr kann keine Rede sein. In der Nacht wird sich die Eisglätte sogar noch einmal verschärfen. Warum der viele Schnee ausgeblieben ist, obwohl die Wettermodelle bis zuletzt daran festgehalten haben, erkläre ich Ihnen in diesem weiteren Update zur Wetterlage bis Donnerstag, 10.00 Uhr.

2. März 2024 Schnee und gefährliche Glätte in der Nacht zum Donnerstag in Hessen. um 0:58 Uhr

Bis heute Morgen wurden von zahlreichen Modellen unwetterartige Schneemengen angezeigt. Die Wirklichkeit sieht vollkommen anders aus. In vielen Orten fällt aktuell Eisregen vom Himmel, welche die Gefahrenlagen eher verschlimmert, als besser macht. Das große Chaos auf den Straßen ist ausgeblieben, das liegt aber primär daran, dass Hessen-Mobil im Vorfeld hervorragende Arbeit geleistet und die Straßen mit Salz vorbehandelt hat.

Es ist kalt, aber es fällt Regen und kein Schnee, warum?

Die Temperaturen liegen in vielen Orten bei 0 Grad und später wird es von Nordosten wieder kälter, dennoch fällt aktuell eher Regen und kein Schnee. Dies liegt daran, dass die Luftmassen in der Höhe wärmer sind als am Boden, dies wurde von den Wettermodellen jedoch in solch einem Umfang nicht berechnet und genau deswegen kamen diese horrenden Schneemassen in den Läufen zusammen. Wettermodelle sind Computer und Meteorologen arbeiten, unter anderem, mit Wettermodellen und erstellen daraus ihre Vorhersagen.

2. März 2024 Schnee und gefährliche Glätte in der Nacht zum Donnerstag in Hessen. um 0:58 Uhr
Wetter-Analyse Regen/Schnee/Glatteis

Ein wichtiger Helfer bei solch einer Wetterlage ist die Wetter-Analyse, diese ist imstande verschiedene Wetterarten zu unterscheiden. Das gelbe Gebiet zeigt den Bereich, in dem es eher Schnee geben wird. Das Gebiet mit der Orangen Farbe zeigt die Landkreise, welche mit Eisregen zu kämpfen haben.

Was passiert heute Nacht? Gibt es Schnee oder Eisglätte?

Dazu kann ich Ihnen sagen, es wird beides geben, denn am Abend und in der Nacht verliert das Tief Gertrud seinen Einfluss gegen das Tief Fatima über Skandinavien. Dabei kommt zunehmend kalte Luft mit polarem Ursprung nach Hessen und dies gilt auch für die Höhen. In der zweiten Nachthälfte wird der Regen nach jetzigem Stand wieder in Schnee übergehen.

2. März 2024 Schnee und gefährliche Glätte in der Nacht zum Donnerstag in Hessen. um 0:58 Uhr
Temperaturen in der Nacht zum Donnerstag über Hessen

In ganz Hessen bis auf den südlichsten Zipfel der Bergstraße werden die Temperaturen überall wieder unter die 0-Grad-Grenze sinken, zunächst wird der Regen weiter fallen und die Glätte wird vor allem auf Nebenstraßen extrem werden. Autos werden Eispanzer und Gehwege werden spiegelglatt. Verlassen Sie sich bitte nicht darauf das alles super gut abgestreut ist. Auch die Frauen und Männer von Hessen-Mobil benötigen mal eine Pause. Innerorts ist die Stadt oder Gemeinde für das Abstreuen verantwortlich.

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund meldete: “Zum Teil muss der Busverkehr aufgrund der Wetterlage komplett eingestellt werden.” Der Kreis Groß-Gerau hat alle im Auftrag des Kreises fahrenden Buslinien wegen Glatteis eingestellt. Dies teilte die Kommune am Vormittag mit.

2. März 2024 Schnee und gefährliche Glätte in der Nacht zum Donnerstag in Hessen. um 0:58 Uhr
Signifikantes Wetter Icon D2 für die nächsten 12 Stunden (c) kachelmannwetter

Diese Animation zeigt die Entwicklung des signifikanten Wetters in den kommenden 12 Stunden über Hessen. Der Eisregen wird im Laufe der Nacht von der kalten Luftmassen verdrängt, sodass der Regen wieder zunehmend in Schnee übergeht. Während in der Nacht leichte bis mäßige Schneefälle möglich sind, kann es am Donnerstagmorgen noch einmal kräftig schneien, bevor der Spuck dann ein Ende findet. Die Schneehöhen wurden ebenfalls nach unter geschraubt. Wir gehen jetzt noch von 15 cm in den hessischen Mittelgebirgen aus. In den Niederungen maximal 6 bis 2 cm.

Ich möchte auf diesem Wege noch mal darauf hinweisen. Bitte unterschätzen Sie die Gefährlichkeit dieser Wetterlage nicht! Auch wenn es nicht so gekommen ist, wie es anfänglich suggeriert wurde. Die Eisglätte kann in der Nacht an einigen Stellen extrem werden. Halten Sie sich dies bitte weiterhin vor Augen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"