Schlagzeilen
Angesagt

Sturmtief XAVI zieht über Deutschland, die Wetterlage wird brisant.

Ab Donnerstag wird über ganz Deutschland eine markante Wetterlage erwartet, welche gleich mehrere Wettergefahren mit sich bringen wird. Der Sturm steht dabei im Fokus, doch dies war bedauerlicherweise nicht alles, denn auch Schnee, starker Regen und die Hochwassergefahr werden ein Thema. Welche Wetterlage uns kurz vor Weihnachten erwarten und welche Ausmaße diese annehmen wird, erfahren Sie in diesem neusten Update.

Aktuell liegt Deutschland unter dem Einfluss von Hoch Fiona, welches meist ruhiges, aber dafür oftmals nebliges Wetter nach Hessen bringt. Ab Dienstag wird sich die Wetterlage schleichend ändern, wenn zunächst nur in Form von Niederschlag, welcher wieder zurückkommt. Die trockenen Tage sind gezählt. Ab Donnerstag kommt das Sturmtief XAVI auf die Agenda, welches sich mit dem Hoch Fiona einen Kampf liefern wird. Zwei gewaltige Gegensätze prallen zusammen und dies wird nicht ohne Folgen bleiben.

Sturmtief XAVI zieht über Deutschland, die Wetterlage wird brisant. 19. Juli 2024
Luftdruckverteilung über Europa am Donnerstag Hoch Fiona vs. Tief XAVI Sturmböen werden über Deutschland ziehen.

Diese Karte zeigt die Luftdruckverteilung am Donnerstag über Europa, dabei baut sich ein gewaltiger Luftdruckgegensatz zwischen dem Hoch im Südwesten von Europa und dem Tief über Skandinavien auf. Dabei wird es zunehmen stürmischer. Zudem dreht die Strömung auf Nordwest, sodass die Schneefallgrenze wieder sinken wird.

Sturmtief XAVI zieht über Deutschland, die Wetterlage wird brisant. 19. Juli 2024
Sturmböen über Hessen ab dem Donnerstag

48 Stunden Sturm über Deutschland mit viel Regen und neuer Hochwassergefahr

Wenn wir jetzt von unserem Bundesland Hessen ausgehen, wird es nach jetzigem Stand keine Orkanböen geben, jedoch sind in bis jetzt allen Modellen Sturmböen und teils schwere Sturmböen zu sehen. Derzeit geht man von Böen von 75 km/h bis 85 km/h aus. Für einige von Ihnen wird sich dies nicht dramatisch anhören, dennoch ist Vorsicht geboten, denn die Bäume in den hessischen Wäldern sind geschwächt durch die Dürre der letzten Jahre, die Gefahr ist daher enorm, dass diese umstürzen können.

So ziehen die Sturmböen über Deutschland. Animation Wettermodell GFS

Diese Animation zeigt, wie die Sturmböen über Deutschland ziehen werden, dabei ist an der Nordsee mit einer Sturmflut zu rechnen, dort werden nach jetzigem Stand Orkanböen nicht ausgeschlossen. Bei uns in Hessen geht es ebenfalls gut zur Sache, mit Böen wie schon geschrieben bis 85 km/h. Bis zum Freitagabend wird es stürmen, dazu immer wieder Regen. Weihnachtliches Wetter sieht bei Weitem anders aus.

Was schreibt der Deutsche Wetterdienst über die Sturmlage?

Am Mittwoch im Bergland auffrischender Südwestwind, häufiger stürmische Böen und Sturmböen , exponiert schwere Sturmböen bis orkanartige Böen . In der Nacht zum Donnerstag weitere Windzunahme. Dann im Tiefland wiederholt stürmische Böen aus Südwest, Bergland voller Sturm , exponiert bis Orkanstärke.

Am Donnerstag und Freitag weiter unbeständig, mit zeitweiligen Regenfällen. Dabei in den Weststaulagen der Mittelgebirge erhöhte Wahrscheinlichkeiten von Dauerregen über 30 l/qm in 24 Stunden oder zwischen 40 und 60 l/qm in 48 Stunden. Auch sehr windig mit verbreitet stürmischen Böen, im Norden und im Bergland mit Sturmböen.

Quelle Deutscher Wetterdienst

Hochwassergefahr durch ergiebigen Niederschlag auch in Hessen

Jetzt kommen wir zur nächsten markanten Wetterlage neben dem Sturm. Die Regenmengen, welche derzeit in den nächsten 10 Tagen berechnet werden, gehen in einigen Region über die 100 Liter.

Sturmtief XAVI zieht über Deutschland, die Wetterlage wird brisant. 19. Juli 2024
Niederschlagsmengen in den nächsten 10 Tagen in Hessen.

Wer noch immer auf weiße Weihnachten in diesem Jahr hofft, sollte diese Hoffnung zu Grabe tragen, denn die Wahrscheinlichkeit wird immer geringer. Dafür sieht es aktuell danach aus, dass es zu einer neuen Hochwasserlage kommen könnte, diese resultiert aus den derzeitigen Regenmengen, welche teils über 100 Liter liegen werden.

Fazit: Markante Wettertage stehen uns in Deutschland bevor, dabei kommen viele Wetterphänomene zusammen. Sturm, Regen, Hochwasser und in den Alpen markante Neuschneemengen. Weitere Updates folgen in den nächsten Tagen.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"