Panorama

Unwetter-Tief Lisa zieht über Hessen, hier wird es brisant.

Nachdem der Morgen in Hessen noch recht sonnig und ruhig verlaufen ist, kommt jetzt Brisanz in die Wetterlage. Es ist sehr schwül geworden und die ersten teils kräftigen Gewitter ziehen über Mittelhessen. Im Tagesverlauf wird die Gewitter-Aktivtät deutlich zunehmen und es muss im ganzen Lande mit teils kräftigen Gewittern bis in den Unwetterbereich gerechnet werden.

Das Tief “Lisa” bringt signifikante Wetteränderungen nach Hessen. Ab heute Mittag erwartet die Region schauerartiger Regen, der südlich beginnt und bis in die Nacht zum Mittwoch anhält. Die Wetterfront ist nicht nur von Regen geprägt, sondern auch von teils schweren Gewittern durchsetzt.

Unwetter-Tief Lisa zieht über Hessen, hier wird es brisant. 17. Juni 2024
Das aktuelle Wetterradar zur Live Ansicht bitte klicken.

Was ist zu erwarten?

Für die hessische Bevölkerung sind verschiedene, teils extreme Wetterphänomene vorhergesagt:

  • Starkregen: Lokal kann es zu Regenmengen von 25 Liter pro Quadratmeter kommen, in extremen Fällen sogar bis zu 80 Liter. Solche Mengen können innerhalb kürzester Zeit niedergehen, was zu Überschwemmungen führen kann.
  • Hagel: Mit kleinkörnigem Hagel ist zu rechnen, was zusätzliche Schäden verursachen kann.
  • Stürmische Böen und Sturmböen: Windgeschwindigkeiten um 65 km/h sind möglich, in einigen Gebieten können die Böen auf bis zu 75 km/h ansteigen.
Unwetter-Tief Lisa zieht über Hessen, hier wird es brisant. 17. Juni 2024
Aktueller Gefahrenbereich mit Potenzial für heftige Gewitter

Sicherheitshinweise

Angesichts dieser Wettervorhersage ist es wichtig, dass die Einwohner Hessens Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  1. Vermeiden Sie unnötige Wege: Bleiben Sie, wenn möglich, zu Hause, besonders während des Höhepunkts der Unwetter.
  2. Sichern Sie Gegenstände im Freien: Stellen Sie sicher, dass Gartenmöbel, Zelte und andere lose Gegenstände sicher verstaut oder befestigt sind.
  3. Achten Sie auf offizielle Warnungen: Folgen Sie den Anweisungen der lokalen Behörden und achten Sie auf Durchsagen in den Medien und Warn-Apps.

Aussicht

Die Gewitteraktivität wird im Laufe der Nacht nachlassen und nordwärts ziehen, wobei sie an Intensität verliert. Die Bürgerinnen und Bürger sollten dennoch wachsam bleiben und die Wetterlage im Auge behalten, um auf eventuelle Notfälle vorbereitet zu sein.

Die aktuelle Wetterlage, die durch Tief “Lisa” verursacht wird, fordert von allen Beteiligten Achtsamkeit und Vorbereitung. Bleiben Sie sicher und informiert, um diese stürmischen Zeiten gut zu überstehen.

Unter anderem bieten wir auf Facebook unseren Unwetter-Live Ticker an, dort können Sie sich am Dienstag in Echtzeit über die Wetterlage informieren. Sie benötigen einen Account bei Facebook.

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Autor auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"