Hessenwetter

Wetterausblick für Hessen: Eine Woche geprägt von Wechselhaftigkeit

Das Wetter in Hessen beginnt die Woche zunächst ohne besondere Vorkommnisse. Ein sich ausbreitendes Hoch über Deutschland sorgt für eine ruhige Wetterlage, bevor Mitte der Woche der Einfluss von Tiefdruckgebieten merklich zunimmt. Die Folge: Die Wetterbedingungen in der Region werden nasser und windiger.

Ein wechselhafter Montag, aber auch die Sonne bekommt ihre Chance

Die Woche startet mit einer Überquerung der Kaltfront von Tief Simone, die sich ostwärts bewegt. Im Westen zeichnet sich dadurch eine temporäre Wetterberuhigung ab. Die Bewölkung ist dabei wechselhaft. Zeitweise zeigt sich die Sonne, besonders in den Morgenstunden, während der Nachmittag häufiger von Schauern gekennzeichnet ist.

Wetterausblick für Hessen: Eine Woche geprägt von Wechselhaftigkeit 12. April 2024
Das Hessenwetter am Montag dem 19.Februar 2024. Es bleibt weiterhin zu mild für diese Jahreszeit mit Temperaturen von 8 bis 12 Grad.

Die Temperaturen erreichen am Montag Höchstwerte zwischen milden 8 Grad in Nordhessen und bis zu 13 Grad im Rhein-Main-Gebiet, während in den Höhenlagen der Rhön oder dem Upland Werte von 4 bis 7 Grad erwartet werden. Der Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen, beginnend im Nordwesten und später aus westlicher Richtung, und kann primär in höheren Lagen starke Böen mitbringen.

Wetterausblick für Hessen: Eine Woche geprägt von Wechselhaftigkeit 12. April 2024
Im Frankfurter Palmengarten ist der Frühling schon im vollem Gange. Hier stehen die Blumen schon in voller Pracht. Besuchen Sie den Palmengarten, dabei ist die Wetterlage völlig egal. Die Flatterzeit hat begonnen, bis Mitte April 2024 fliegen wieder zahlreiche Schmetterlinge im Blüten- und Schmetterlingshaus. Das Blüten- und Schmetterlingshaus sowie die Ausstellung „Abgestaubt –  von Blüten und ihren Besuchern“ sind täglich von 9 – 17 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr) geöffnet und können besucht werden. Weitere Informationen hier: bsh.palmengarten.de Dieses Foto wurde von Katja Krämer erstellt.

Lokale Wettereindrücke aus den hessischen Landkreisen

Betrachten wir nun einige lokale Prognosen: In Heppenheim zeigt sich am Morgen verhalten die Sonne, allerdings dominieren die Wolken bei Temperaturen um die 7°C. Gegen Mittag bleibt es bedeckt, mit steigenden Temperaturen bis auf 11°C. In Birstein startet der Tag überwiegend bewölkt, bleibt jedoch trocken, mit Temperaturen, die im Laufe des Tages auf 11 Grad ansteigen. Am Nachmittag könnte, vereinzelt etwas Regen fallen. Bad Homburg hingegen bleibt vormittags und auch nachmittags dicht bewölkt, aber trocken, bei Temperaturen von 8 bis 11°C. In den Abendstunden zieht dort Regen auf, während die Quecksilbersäule bei 8 bis 9°C verharrt.

Verhaltene Wetterbesserung am Dienstag, wenn auch nicht lange

Am Dienstag zeigen sich kurzzeitig Auflockerungen, doch das Himmelbild bleibt überwiegend stark bewölkt und größtenteils trocken. Die Temperatur klettert auf Werte zwischen 9 und 13 Grad, während es im Bergland kühler bleibt, um die 5 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung. Die Nacht zum Mittwoch gestaltet sich stark bewölkt bis bedeckt und bringt gelegentlich leichten Regen.

Wetterausblick für Hessen: Eine Woche geprägt von Wechselhaftigkeit 12. April 2024
Der Trend für das hessische Wetter in den kommenden Tagen sieht weiterhin nicht nach Winterwetter aus. Die Temperaturen fallen nach aktuellen Prognosen erst ab Freitag. Bis dahin gibt es relativ viel Regen und es bleibt weiterhin sehr mild für den Februar.

Der Mittwoch empfängt Hessen wieder stark bewölkt, mit gelegentlichen Auflockerungen und nur vereinzelt etwas Regen. Zum Abend hin intensiviert sich der Regen von Westen her. Die Temperaturen ähneln denen vom Vortag, zwischen 9 und 13 Grad, kühlere 5 bis 8 Grad in höheren Lagen. Der Tag bringt auch mäßigen Süd- bis Südwestwind, der am Nachmittag im Bergland zu starken Böen anwächst. Die Nacht kündigt sich bedeckt und regnerisch an, mit Tiefsttemperaturen von 10 bis 6 Grad, im Bergland bis 4 Grad, begleitet von böigem Südwestwind.

Zusammenfassend erwartet die Bürgerinnen und Bürger Hessens eine Woche voller wechselhafter Wetterlagen. Die ruhigen Momente sollten gut genutzt werden, bevor ab Mitte der Woche die wetteraktiven Tiefdruckgebiete das Regiment übernehmen und Wind und Regen bringen.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"