Hessenwetter

Heute nochmals warm, am Dienstag folgt der Absturz.

In Hessen präsentiert sich das Wetter zu Beginn der Woche von seiner sommerlichen Seite, insbesondere in den Regionen Darmstadt, Frankfurt am Main und im gesamten Südhessen. Hier klettern die Temperaturen am heutigen Montag bis auf rekordverdächtige 27 Grad. Ein beeindruckender Vorgeschmack auf den Sommer wird durch das Hoch OLLI ermöglicht, das für diesen Wärmeschub verantwortlich ist.

Der Montag zeigt sich in einem Wechselspiel aus Sonnenschein und Wolkenfeldern, bleibt aber in den allermeisten Regionen Hessens trocken. Mit Ausnahme einiger weniger Schauer, die nachmittags und abends zwischen Westerwald, Upland und Weser aufkommen könnten, herrscht überwiegend trockenes Klima. In den höheren Lagen Nordhessens werden Höchstwerte bis zu 21 Grad erwartet, während Südhessen sogar mit bis zu 27 Grad rechnen kann. Auch auf dem Vogelsberg und dem Feldberg im Taunus sind angenehme 19 und 20 Grad zu erwarten.

Heute nochmals warm, am Dienstag folgt der Absturz. 29. Mai 2024
Das Hessenwetter zeigt sich zum Wochenstart wiederholt sehr warm. 23 bis 26 Grad sind heute möglich.

Am Dienstag wird eine Ankunft der Kaltfront aus Westen erwartet, was zu einer bewölkten bis stark bewölkten Wetterlage führt, begleitet von vereinzeltem leichtem Regen. Nachmittags sind jedoch auch Auflockerungen möglich, und das Temperaturniveau pendelt sich bei Höchstwerten zwischen 16 und 19 Grad ein, wobei das höhere Bergland kühler mit rund 13 Grad bleibt. Ein mäßiger Südwestwind bläst durch Hessen, der im Bergland zeitweise starke bis stürmische Böen erreichen kann. In der Nacht zum Mittwoch lösen sich die Wolken zunehmend auf, und der Regen lässt nach, mit minimalen Temperaturen zwischen 6 und 3 Grad und um 1 Grad im höheren Bergland.

Heute nochmals warm, am Dienstag folgt der Absturz. 29. Mai 2024
Am Dienstag beendet eine Kaltfront das warme Wetter, es erfolgt ein Temperatursturz.

In den folgenden Tagen ist mit einer spürbaren Abkühlung durch einströmende Nordatlantikluft zu rechnen. Doch das erneute Aufkommen eines Hochdruckeinflusses lässt das Wetter in Hessen wieder zunehmend freundlicher gestalten.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"