Hessenwetter

Die Schafskälte macht sich bemerkbar beim Wetter in Hessen.

Ein wunderbares Wochenende liegt hinter uns, geprägt von vorsommerlichen, Temperaturen bis zu 25 Grad und strahlendem Sonnenschein. Doch nun beginnt die neue Arbeitswoche in Hessen mit einer spürbaren Abkühlung und eher verhaltenem Wetter. Schuld daran ist das Tief “Swantje”, welches die Schafskälte mit sich bringt. In den kommenden Tagen dürfen wir uns auf frische Nächte und kühle Tage einstellen. In diesem Bericht erfahren Sie, welche Wetterlage heute in Hessen vorherrschen wird und wie Sie sich am besten darauf vorbereiten können.

Die Schafskälte macht sich bemerkbar beim Wetter in Hessen. 17. Juni 2024
Die Woche, startet kühl in Hessen. Die Temperaturen erreichen ein Maximum von 15 bis 19 Grad. Ab dem Nachmittag im Norden des Landes lokale Regengüsse. Ansonsten ein Mix aus Sonne und Wolken.

Heute zieht ein kleinräumiges Tief vom Nordmeer in Richtung Skandinavien, dabei wird recht kühle Atlantikluft nach Deutschland gelenkt. Diese Luftmassen bekommen wir ebenfalls in Hessen zu spüren. Wurden am Samstag bis zu 25 Grad erreicht, beginnt die neue Woche oftmals nach einer frischen Nacht, mit maximal 15 bis 19 Grad.

Regen spielt heute eine Nebenrolle, zumindest bei uns in Hessen. Bei unseren Freunden in Bayern und Baden-Württemberg sieht dies anders aus. Dort prallen die kühlen Luftmassen von Tief Swantje auf die feutwarmen Luftmassen, sodass primär im Alpenvorland weitere Unwetter nicht ausgeschlossen sind. In Hessen kann es ab dem Nachmittag gelegentlich ein wenig Niederschlag geben. Die Wahrscheinlichkeit für Gewitter ist relativ niedrig.

Die Schafskälte macht sich bemerkbar beim Wetter in Hessen. 17. Juni 2024
Der Trend bleibt zunächst für diese Jahreszeit zu kühl. Erst zum Wochenende steigen die Temperaturen wieder langsam an. Jedoch steigt zugleich das Risiko für Schauer und Gewitter an.

Unsere Temperaturen bleiben, wie schon angesprochen recht verhalten, dies wird sich in den nächsten 3 Tagen wahrscheinlich nicht großartig ändern. Die Woche startet in Korbach, Frankenberg und in der Rhön mit maximal 15 Grad in der Spitze. In Gießen, Wetzlar und Butzbach sind maximal 17 Grad auf der Agenda. Am wärmsten wird es heute im Süden von Hessen und im Rhein-Main-Gebiet, hier sind zumindest ansatzweise bis zu 20 Grad nicht ausgeschlossen. Der Wind weht anfangs schwach bis mäßig, im Tagesverlauf dann überwiegend mäßig aus Südwesten. In Schauer- oder Gewitternähe kann es starke Böen geben.

Am Dienstag bleibt die Wetterlage ein Klon des Wetters am Montag. Es gesellen sich erneut ein paar Regenschauer, vornehmlich im Norden des Landes, dazu. Im Süden bleibt es hingegen oftmals trocken. Die Höchstwerte liegen bei 14 bis maximal 18 Grad je nach Region.

Fazit:

Nach einem traumhaften Wochenende mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein beginnt die Arbeitswoche in Hessen mit einem deutlichen Wetterumschwung. Das Tief “Swantje” bringt die typische Schafskälte mit, was zu kühleren Temperaturen und gelegentlichen Regenschauern führt. In den kommenden Tagen sollten sich die Hessen auf ein durchwachsenes Wetter einstellen, mit Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Während Regen in Hessen eher selten bleibt, können die benachbarten Regionen Bayern und Baden-Württemberg mit stärkeren Unwettern rechnen. Der Wind wird mäßig aus Südwesten wehen und in Gewitternähe für starke Böen sorgen. Insgesamt bleibt die Lage auch am Dienstag ähnlich, mit leichten Temperaturschwankungen und vereinzelten Regenschauern im Norden des Bundeslandes.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters –… More »

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"