Hessenwetter

Saharastaub trübt den Sonnenschein am heutigen Sonntag.

War das nicht ein Bilderbuchsamstag bei unserem Wetter in Hessen? Immerhin wurden in Südhessen über 27 Grad gemessen, das ist eine stolze Leistung für April. Der mäßige Südwind hat etwas das gestört. Heute wird es ähnlich, wenn auch nicht mehr ganz so viel Sonnenschein. Der Saharastaub wird den Himmel heute milchig erscheinen lassen, dadurch ist die Sonneneinstrahlung nicht mehr ganz so intensiv wie am Samstag.

Saharastaub trübt den Sonnenschein am heutigen Sonntag. 29. Mai 2024
Das Hessenwetter zeigt sich am heutigen Sonntag dem 7.April 2024 weiterhin von seiner frühsommerlichen Seite. 20 bis 25 Grad werden heute je nach Region erreicht.

In ganz Hessen bleibt es am Sonntag überwiegend trocken, nur im Nordwesten sind ein paar Tropfen nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperaturen steigen erneut in einen frühsommerlichen Bereich. In Kassel und Korbach werden bis zu 23 Grad erwartet. In Mittelhessen, sprich in Marburg, Gießen und Bad Nauheim sind bis zu 24 Grad möglich. Am wärmsten wird es im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen mit bis zu 25 Grad.

Am Montag steigt die Gewittergefahr in Hessen an

Der Start in die neue Woche bringt in Hessen wechselhaftes Wetter mit sich. Der Montag beginnt zunächst wolkig, jedoch klingt der Regen aus der Nacht rasch ab. Im Laufe des Tages ist mit Auflockerungen zu rechnen, allerdings steigt am Nachmittag das Risiko für einzelne, teils kräftige Schauer oder Gewitter an. Die Temperaturen bewegen sich dabei in einem frühlingshaft warmen Bereich von 22 bis 27 Grad, wohingegen im höheren Bergland Werte um die 20 Grad zu erwarten sind. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlicher Richtung.

Saharastaub trübt den Sonnenschein am heutigen Sonntag. 29. Mai 2024
Am Dienstag ist es vorbei mit den hohen Temperaturen. Eine Kaltfront zieht über das Land und wird eine spürbare Abkühlung bringen.

In der Nacht zum Dienstag lassen die Schauer oder Gewitter nach und der Himmel klärt meist auf. Gegen Mitternacht nimmt die Bewölkung von Westen her jedoch wieder zu, und in der westlichen Landeshälfte kann es erneut zu Schauern kommen. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 15 und 11 Grad, in Nordhessen und höher gelegenen Gebieten kann es örtlich noch kühler werden, etwa 9 Grad.

Carmen Rommel

Herzlich willkommen in der Welt des Hessenwetters! Mein Name ist Carmen Rommel, und seit 2015 teile ich meine Leidenschaft für Meteorologie und soziale Medien mit einer wachsenden Gemeinschaft. Angefangen habe ich damals bei der Unwetteralarm GmbH, wo ich als Social Media Beauftragte nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch die Liebe zum Detail und die Dynamik des Wetters entdecken konnte. Heute widme ich meine Tage der Betreuung der Gruppe "Mein schönes Hessen" bei der Meteoleitstelle Hessen und bringe Licht in das oft so launische Wetter im Herzen Deutschlands. Als Redakteurin stürze ich mich täglich in die spannenden Facetten des Hessenwetters – mal sonnig und heiter, mal stürmisch und unberechenbar.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"