Hessenwetter

So wird das Wetter am 2. Advent in Hessen. Winterwetter geht anders.

Heute ist der 2. Advent und sicherlich sind viele von Ihnen schon in Weihnachtsstimmung. Die Wetterlage am heutigen Sonntag wird jedoch alles andere als weihnachtlich. Von dem Schneezauber der vergangenen Tage ist nicht mehr viel übrig. Und nach jetzigem Stand wird sich daran nicht viel ändern. Wo es heute Regnen und milde Temperaturen geben wird, dass erfahren Sie in diesem Bericht.

Heute dürfen Sie die zweite Kerze auf Ihrem Adventskranz entzünden, ich bin mir sicher, dass bei vielen von Ihnen zumindest in den vier Wänden Weihnachtsstimmung herrscht. Sobald Sie vor die Türe gehen, werden Sie das Gefühl haben, dass Sie sich wieder Mitte Oktober befinden werden. Regen, milde, Temperaturen und Wind stehen heute auf dem Programm.

2. März 2024 So wird das Wetter am 2. Advent in Hessen. Winterwetter geht anders. um 0:51 Uhr
Wettervorhersage für Hessen am 2. Advent 2023

Wenn Sie einen Blick auf unsere Wetterkarte werfen, sehen teils zweistellige Werte bei den Temperaturen. Dies liegt an dem Zustrom von milden Luftmassen aus dem Südwesten von Europa. Wie immer sind die atlantischen Tiefausläufer schuld, welche unser Wetter bis zum Mittwoch maßgeblich prägen werden. Danach ist erneut eine Wetterumstellung in Sicht, dazu aber mehr Informationen in einem separaten Bericht im Laufe des Tages.

Windig, nass und Tauwetter am Sonntag

Tolle Überschrift, oder? Das ist leider heute unser Kernthema bei Wetter am 2. Advent in Hessen. Der Tag startet mit vielen Wolken. Primär in Nordhessen wird es bis zum Mittag regnen. In den anderen Regionen oftmals dicke Wolken, aber bis auf ein paar Schauer eher trocken. Am Nachmittag locken die Wolken im ganzen Land auf und es zeigt sich öfter mal die Sonne. Die Chancen hierfür sind in Südhessen und im Rheingau am größten. Die Temperaturen steigen im Upland auf 6 Grad in Kassel 8 Grad an. Weiter in Richtung südlicher Landkreise wird es noch ein Ticken wärmer. In Wiesbaden, Frankfurt am Main und in Darmstadt werden bis zu 11 Grad erwartet.

Am Abend neuer Regen aus Westen (Hochwassergefahr!)

Ab dem Abend zieht neuer Regen aus Westen auf und wird in der ersten Nachthälfte in ganz Hessen erneut für Schmuddelwetter sorgen. Die Pegel der hessischen Flüsse steigen bedingt durch Tauwetter und Niederschlag weiter an. Beachten Sie dazu unsere aktuellen Lagemeldungen.

2. März 2024 So wird das Wetter am 2. Advent in Hessen. Winterwetter geht anders. um 0:51 Uhr
Neuer Niederschlag am Abend über Hessen

Am Montag gibt es einen Mix aus dicken Wolken und ein bisschen Sonne. Stellenweise etwas Regen. Die Temperaturen bleiben weiterhin alles andere als winterlich. 8 bis 12 Grad, je nach Region, sind möglich. Dazu weiterhin sehr windig. Am Dienstag neuer Regen. Oftmals dichte Wolken bei 7 bis 12 Grad.

Aktuelle Wetterwarnungen für den heutigen Sonntag

Regen/Tauwetter: durch deutliche Milderung im höheren Bergland Tauwetter. In Verbindung mit zeitweiligen Niederschlägen hauptsächlich im höheren Bergland (insbesondere im Westerwald sowie Vogelsberg) ist bis heute Abend ein Gesamtniederschlagsdargebot wegen schmelzendem Schnee und Regen von 30 l/qm in 12 Stunden nicht ausgeschlossen. Wind/Sturm: Heute Früh und auch tagsüber anhaltend starker Wind. Dabei verbreitet Windböen bis 60 km/h, im Bergland stürmische Böen um 70 km/h, in exponierten Lagen auch Sturmböen um 80 km/h.

Quelle Deutscher Wetterdienst
2. März 2024 So wird das Wetter am 2. Advent in Hessen. Winterwetter geht anders. um 0:51 Uhr
Aktuelle Wetterwarnungen für Hessen

Angelo D Alterio

Angelo D'Alterio ist ein leidenschaftlicher Experte auf dem Gebiet der Meteorologie, der sich bereits seit dem Jahr 2013 intensiv mit Wetterphänomenen auseinandersetzt. Mit einem tiefen Verständnis für Unwetterwarnungen und Synoptik hat Angelo im Laufe seiner Karriere einen bemerkenswerten Beitrag zur Meteorologie geleistet. Im Jahr 2015 setzte er sein Wissen und seine Begeisterung produktiv ein, indem er Mitgründer und Chef-Meteorologe der Unwetteralarm Schweiz GmbH wurde, einer Initiative, die bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 wuchs. Anschließend inspirierte Angelo D'Alterio die Gründung der Meteoleitstelle Hessen, wo er seine Fachkenntnisse weiterhin einbringt. Durch seine Erfahrungen und Spezialgebiete, insbesondere im Bereich Unwetterwarnungen, etablierte er sich als renommierter Fachmann in der Meteorologen-Community. Neben seiner fachlichen Tätigkeit ist Angelo ein geschätzter Inhaltsersteller, dessen Artikel und Beiträge auf verschiedenen sozialen Plattformen zu finden sind. Sie können ihm folgen und sich mit ihm auf Mastodon, Facebook, Threads, Twitter, Linkedin, sowie auf Instagram vernetzen und austauschen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"